Corona Park

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Corona Park ist eine 2004 gegründete deutsche Nu-Metal-, Crossover- und Alternative-Rock-Band.

Corona Park
Allgemeine Informationen
Genre(s) Nu Metal,
Crossover,
Alternative Rock,
Covermusik
Gründung 2004
Website http://www.coronapark.tk
Aktuelle Besetzung
* Daniel Gesang

Corona Park ist hauptsächlich eine Linkin-Park-Coverband, welche internationale Bekanntheit erlangte. Die Band steht bei Warner Music Deutschland unter Vertrag und ist damit die einzige Coverband mit einem Plattenvertrag bei einem Major-Label. 2006 spielte Sascha die offizielle Piano-Coverversion von „In The End“ (Song von Linkin Park), der einen weltweit Bekanntheitsgrad für die Band schuf. Der Song wurde mehrere hundertausend Mal aus dem Netz heruntergeladen und erreicht Aufrufe in mehrstelliger Millionensumme auf Plattformen wie YouTube. Der größte Auftritt der Band war in Paris vor 20.375 Menschen.

Karriere / Sonstiges[Bearbeiten]

Corona Park ist mit Linkin Park in stetigem und engem Kontakt. Linkin Park halft Corona Park stark bei der Karriere. Die Band hat es Linkin Park zu verdanken, dass sie einen Vertrag bei Warner Music bekamen. Zu den Freunden Corona Parks, zählen Bands und Musiker wie zum Beispiel Marquess, Brings, LaFee und andere. Ihr Spitzname in der Scene ist „The Kings Of Tribute Music“.

Auftritte[Bearbeiten]

Corona Park sind bereits in Ländern wie England, Frankreich, Holland, Belgien, Luxemburg, Polen, Russland, Ukraine, Schweiz, Österreich, Italien, Griechenland, Türkei, Tschechien, Marokko, Afrika, China, Japan, Bulgarien, Spanien, Portugal und den USA und anderen aufgetreten. Sie zählen mit solch einer Anzahl an Auftritten als commerziell erfolgreichste Coverband der Welt. Die Band gibt jährlich mehr als 180.000 € für ihre Bühnenshows aus, um Linkin Park so perfekt wie möglich wiedergeben zu können. Corona Park spielt alle Linkin Park Songs, sowie unveröffentlichte Songs von Xero (vorheriger Linkin Park Name).

Besonderheiten[Bearbeiten]

Daniel und Sascha erreichen dieselben Stimmlagen der Linkin-Park-Mitglieder Chester Bennington und Mike Shinoda, was ihnen bei der Karriere half. 2008 nahmen sie an einer Studie teil, bei der festgestellt wurde, dass Daniel und Sascha stimmliche Ausnahmen sind und vermutlich niemand anderes auf der Welt eine so exakte Stimmgleichheit zu fremden Personen hat.

Corona Park zählen in der Coverscene als Superstars. Sie sind für viele das Aushängeschild der Coverscene.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2006 In The End (Piano version)
  • 2007 Corona Park Live in Paris
  • 2007 Meteora (Cover) Coverversion des Linkin Park Albums
  • 2008 Auftritt beim World Tribute Band Contest 2008
  • 2009 Auftritt beim World Tribute Band Contest 2009
  • 2009 Corona Park Live @ London
  • 2010 Hybrid Theory (Cover) Coverversion des Linkin Park Albums

Auszeichnungen & Awards[Bearbeiten]

  • 2006 In The End (Piano version) PlatinTribute Platte
  • 2007 Meteora (Cover) PlatinTribute Platte
  • 2008 World Tribute Band Contest Gewinner (Niederland)
  • 2009 World Tribute Band Contest Gewinner (USA)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Sprachversionen[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

.

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.