Cornelius Lehmann

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cornelius Lehmann (* 5. Oktober 1988 in Meerbusch) ist ein deutscher Schauspieler.

Cornelius Lehmann

Leben[Bearbeiten]

Cornelius Lehmann stand das erste Mal mit neun Jahren im Musical-Theater Duisburg in Les Misérables auf der Bühne, wo er für ein Jahr den Straßenjungen Gavroche spielte. Danach war er in Fernsehfilmen wie Dunkle Tage oder Im Schatten der Macht zu sehen. Außerdem sah man ihn oft bei Theaterproduktionen auf der Bühne seiner Schule, die er 2008 mit dem Abitur verließ.

Cornelius Lehmann ist in elfter Generation ein Nachfahre des preußischen Theologen und Pädagogen August Hermann Francke und mit dem Heidelberger Professor Rudolf Sühnel verwandt.

Theater[Bearbeiten]

  • 1997/98: Les Misérables (Musical-Theater Duisburg; Rolle: Gavroche)

Filmografie[Bearbeiten]

Kino[Bearbeiten]

  • 1998: Alles (Drama, Medienhochschule Köln; Rolle: Fips (Kinderhauptrolle))
  • 2004: Lorenz lacht (Drama, Medienhochschule Bochum)

TV[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]


  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.