Cornelia Crohn

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cornelia Crohn (* 18. Juli 1954 in Rostock, † 30. Dezember 2018 Rostock)[1][2] war eine deutsche Schriftstellerin.

Nach dem Abitur absolvierte sie ein Studium der Anglistik/Germanistik an der Universität Rostock. 1977 zog sie aufs Fischland, wo sie heute noch lebt. Bis 1991 war sie fünfzehn Jahre lang als Galeristin und Eventmanagerin im Kunstkaten Ahrenshoop tätig. An der Freien Universität Berlin nahm sie anschließend ein Zusatzstudium für Tourismusmanagement auf. Seit 1993 arbeitet sie an Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Als Lyrikerin, Erzählerin und Herausgeberin veröffentlichte sie seit 1982 ihre Werke.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Unter Wasser - Gedichte Illustrationen von Dagmar Puttnies-Munk. Ingo-Koch-Verlag Rostock, 2001
  • Westpaket - Kurzroman. BS Verlag Rostock Angelika Bruhn, 2012
  • Geordneter Rückzug – Gedichte Fotos von Angelika Lenat und Petra Rasel. Verlag Atelier im Bauernhaus Fischerhude, 2014
  • Fischlandsommer und elf weitere Geschichten. BS Verlag Rostock Angelika Bruhn, 2015

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cornelia Crohn: Traueranzeige. In: Norddeutsche Neueste Nachrichten. 12. Januar 2019, abgerufen am 1. Juli 2019.
  2. Cornelia Crohn. In: trauer-anzeigen.de. 12. Januar 2019, abgerufen am 1. Juli 2019.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.