Conny Krakowski

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Conny Krakowski (* 4. November 1970 in Augsburg) ist eine deutsche Malerin, Autorin, Dozentin und Verlegerin.

Leben[Bearbeiten]

Geboren 1970 in Augsburg, aufgewachsen in Friedberg/Bayern absolvierte sie nach ihrer Schulzeit eine Ausbildung zur Maschinenschlosserin. Nach 2 Jahren in diesem Beruf wechselte sie in den Beruf Kraftfahrerin und übte diesen 8 Jahre lang aus. Schon früh spürte sie ihre Liebe zur Natur. Wolkenstimmungen, Regen, Schnee, Eis, Wind und Sonne, all das faszinierte sie. Diese Faszination blieb aber über viele Jahre hinweg nur eine unterschwellige Leidenschaft. Durch einen Zufall begann Conny Krakowski irgendwann mit der Acrylmalerei. Seit ihrem ersten Pinselstrich versucht sie all das Schöne, was sie bei ihren täglichen Wanderungen mit ihrem Hund wahrnimmt in ihre Bilder einzubringen.

Nach mehreren Jahren der intensiven Malerei, hat sie einen unverkennbaren Stil entwickelt. Die Hingabe zum Detail, intensive Lebendigkeit, helles Licht und kräftige Farben, all das machen ihre Bilder und ihre bemalten Steine unverwechselbar. Dabei möchte sie als Naturliebhaberin mit viel Fantasie gesehen werden.

Conny Krakowski arbeitet heute als freischaffende Künstlerin, Dozentin, Kursleiterin und Autorin im eigenen Atelier in Aindling/Pichl.

Conny Krakowski lebt in Aindling/Pichl ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Der Weg zur Kunst[Bearbeiten]

Im November 2007 brachte Conny Krakowskis Ehemann Rainer der Tochter ein Malen nach Zahlen mit. Das Kind hatte kein großes Interesse daran und so versuchte sich Conny Krakowski selbst daran. Schnell stellte sie fest dass ihr das Malen zwar durchaus liegt, dass sie aber mit Vorgaben bzw. Vorlagen nichts anfangen kann. Also besorgte sie sich bei der nächsten Gelegenheit eine kleine leere Leinwand und ein kleines Päckchen Acrylfarben. Von diesem Augenblick an wurde die Malerei zur Besessenheit. Innerhalb eines Monats wurde Conny Krakowski klar, dass sie da wirklich ein schlummerndes Talent in sich entdeckt hatte und das in der Malerei ihre wirkliche Berufung steckt. Ab diesem Zeitpunkt hat sie jede freie Minute in die Malerei gesteckt.

Bis heute ist Conny Krakowski nicht mehr von ihrem Weg abgewichen und hatte inzwischen schon mehere kleinere und größere Ausstellungen im In- und Ausland, unter anderem auch in Davos, Florenz und Linz.

Im Sommer 2009 baute Conny Krakowski’s Ehemann aus der ehemaligen Garage das „Atelier Conny Krakowski“ welches im Oktober 2009 eröffnet wurde. Es dauerte allerdings nicht sehr lange und das kleine „Garagenatelier“ wurde viel zu klein. So ging im Frühjahr 2013 das Bauprojekt in eine neue Runde. Nach langem Hin und Her mit dem Bauamt und in guter Zusammenarbeit mit einer Zimmerei entstand im August 2013 das neue „Atelier Conny Krakowski“. Auf dem ehemaligen „Garagenatelier“ wurde ein zusätzliches Stockwerk errichtet und mit dem unteren bestehenden Raum zusammengeführt. So wurden aus 25m² gute 63m² gemacht, in dem die Künstlerin jetzt arbeitet und auch Malkurse gibt. Das neue Atelier wurde am 28. September 2013 eröffnet.

Buch-Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • "Vogelfrei": eine Reise durch die Traumbaumwelten. Inkl. Liedtext von Konstantin Wecker. Selbstverlag, 2010, ISBN 978-3-00-030991-5 (68 S.).

Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen (Auszug)[Bearbeiten]

  • 2008: Ausstellung im Bauernmarkt Dasing
  • 2009: Ausstellung in der Praxis Rehaktiv Aindling
  • 2009: Teilnahme an Kunsthandwerkermärkten wie Schloss Sandizell, Schloss Höhenried, Gut Mergenthau, Altomünster und Schloss Scherneck
  • 2010: Ausstellung „Vogelfrei“ in der Atropa Akademie für Naturheilverfahren Augsburg
  • 2010: Ausstellung „Traumbaumwelten“ im Schloss Pichl
  • 2010: Gemeinschaftsausstellung in Dasing als Mitglied der Kunstschaffende Wittelsbacher Land
  • 2010: Ausstellung „Vogelfrei“ in der Diakonie Augsburg
  • 2011: Ausstellung in der Bavaria Business Center Langweid
  • 2011: Ausstellung von 80 Gemälden und Präsentation des Buches „Vogelfrei“ im Kreiskrankenhaus Aichach
  • 2011: Ausstellung „Gegenlichter“ und künstlerische Eröffnung des neuen Rathauses in Aindling
  • 2011: Ausstellung in der Bahnhofscity in Wels/Oberösterreich
  • 2011: Ausstellung „Traumbaumwelten“ in Lucca/Toskana/Italien
  • 2011: Ausstellung European Art Festival in Linz/Oberösterreich
  • 2011: Gemeinschaftsausstellung Kunstfesttage Wittelsbacher Land
  • 2011: Ausstellung „Weltenwächter“ Praxis Dr. Mersdorf Friedberg
  • 2011: Ausstellung „Weltenwächter“ Atropa Akademie für Naturheilverfahren Augsburg
  • 2012: Ausstellung „The sign’s of zodiac“ im alten Rathaus Aichach
  • 2012: Teilnahme an verschiedenen Kunstmessen und Kunsthandwerkermärkten wie Schloss Blutenburg, Maxlrain, Höhenried, Herrsching, Grünau und anderen
  • 2012: Ausstellung „Trauminseln“ im Kreiskrankenhaus Schongau
  • 2012: Teilnahme bei „Get rich with art“ Botanischer Garten München
  • 2012: Tage des offenen Ateliers in Zusammenarbeit mit den Kunstschaffenden des Wittelsbacher Landes
  • 2013: Ausstellung „In der Balance der Gegensätze“ Sparkassengalerie in Aichach
  • 2013: Ausstellung „In der Balance der Gegensätze“ in Davos/Schweiz
  • 2013: Ausstellung „In der Balance der Gegensätze“ im Rathaus Aindling

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.