Como (Sängerin)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.

Como (* in Graz) ist eine österreichische Singer-Songwriterin.

Werdegang[Bearbeiten]

Como lebt in der Steiermark. Geboren in Graz, aufgewachsen im Westen des Landes. Sie stammt aus einer italienisch-österreichischen Familie und verbringt regelmäßig viel Zeit in Italien. Sie ist in einem Dreifrauen-Haus in Bärnbach aufgewachsen: Oma, Mutter, Tochter und ein Kater. Como spielt Klavier und singt. Schon immer hat sie Songs für sich selbst geschrieben. Mit 16 zieht Como in die Landeshauptstadt Graz und studiert dort Englisch, Französisch, Italienisch, Rechtswissenschaften, Politik, Wirtschaft mit dem Wunsch die Welt zu verändern als Aktivistin bei Greenpeace oder in der Politik. Das Studium war in der Zielgeraden und geplant hatte sie die Diplomaten-Akademie und eine berufliche Zukunft im Schoß der Europäischen Union. Daraus wurde aber nichts, da sie zufällig den Musikmanager Klaus Bartelmuss kennenlernte. Er förderte sie und stellte Ihr den Produzenten Matthias Roska vor. Gemeinsam mit ihm nahm sie ihr Debütalbum „Music Diary“ (RCA/Sony) in den Mitte Studios Berlin auf. Als erste Single wurde der Song „Suitcase“, der gemeinsam mit Kiko Massbaum von Tinseltown produziert wurde, ausgekoppelt.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben
  • Music Diary (2013)
Singles
  • 2013: Suitcase

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.