Colin Rich

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Colin Rich (* April 1972 in Memphis, Tennessee) ist ein amerikanischer R&B-, Soul- und Popsänger, der seit 1993 in Berlin lebt.

Leben[Bearbeiten]

Colin Rich trat erstmals in Bars in Memphis auf, begann ein Musikstudium an der Overton High School of Performing Arts und sang in verschiedenen Chören der Stadt. Im Oktober 1992 reiste er nach Berlin und blieb bis heute da. Er arbeitete seidem überwiegend in Studios als Backgroundsänger, unter anderem für Celine Dion, Jocelyn B. Smith, Barry Manilow, Udo Jürgens, Simply Red und Mousse T.. 1999 erschien eine erste Single „Fly“. Später folgte das Album „I’ll Wait“, produziert von Mousse T. auf dessen Plattenlabel Peppermint Jam Records.[1]

Er sang auch für die erste Platte von Sarah Connor und begleitete sie vor Jahren auf Tourneen. Neben seiner Tätigkeit als Backgroundsänger im Studio tritt er auch mit der Show- und Coverband JCB auf, in der auch Sven West, Nathalie Dorra u.a. mitsingen.

Im Sommer 2011 veränderte er sein Aussehen und bewarb sich als C. Jay bzw. C. Jay Boogie für die erste Staffel von The Voice of Germany 2011/2012, wo er im Team von The BossHoss eingegliedert wurde.

Im Sommer 2012 erinnerte er sich an seine alte Bekannte Sarah Connor und ist seither als Teilnehmer an der dritten Staffel von X Factor (Deutschland) 2012 zu sehen. Er wurde ins Bootcamp empfohlen. Hier traf er für ein Gesangsduell auf die bis dahin nie gezeigte Siham Aboud. Trotz nicht überragender Leistung entschied sich die Jury für ihn, Siham Aboud schied aus. Im Juryhaus entschied Sarah Connor, Mentorin der Über-25-Jährigen, ihn zusammen mit Willy Hubbard und Björn Paulsen in die Liveshows mitzunehmen.

Colin Rich scheint der ideale VOX-RTL-Kandidat zu sein. Bereitwillig öffnet er die Schleusen, um mit ihm mitzuweinen. [2] Auch Begleitsendungen wie das Gesellschaftsmagazin Prominent! mit Constanze Rick widmen sich gern seinem Schickal wie Drogensucht und Schulden.

Am 25.10.2012 meldete die Akademie Deutsche POP in Berlin, dass Colin Rich als neuer Dozent für Instrumental- und Vocalcoaching tätig sein wird.[3]

Das erste Live-Finale vom 4.11. sollte auch sein letzter Auftritt werden. Rich konnte nicht genug Anrufe einsammeln und schied aus.

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Colin Rich bei Facebook
Facebook icon.svg Colin Rich bei Facebook
Facebook icon.svg Colin Rich bei Facebook
Myspace.svg Colin Rich bei Myspace
Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.