CleverShuttle

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
BW

CleverShuttle ist ein deutsches Dienstleistungsunternehmen und Taxi-App mit Sitz in Berlin. Es wurde 2014 von Bruno Ginnuth gegründet und bietet in den Städten: Berlin, Hamburg, München, Leipzig, Frankfurt am Main, Stuttgart und Dresden Online-Vermittlungsdienste zur Personenbeförderung an.

Inhaltsverzeichnis

Konzept[Bearbeiten]

On-Demand-RideSharing[Bearbeiten]

CleverShuttle ist Pionier und seit Anfang 2016 einziger Fahrdienst mit behördlicher Genehmigung für On-Demand-RideSharing (ähnlich eines Anruf-Sammel-Taxis/Carsharing) auf deutsche Straßen. Mehrere Passagiere mit einer ähnlichen Route teilen sich hier ein Fahrzeug und sparen sich dadurch ca. 60% reguläre Taxigebühren.[1][2] Die Vermittlung erfolgt über eine Smartphone-App.[3]

Nachhaltigkeit[Bearbeiten]

CleverShuttle nutzt ausschließlich E- und Wasserstofffahrzeuge sowie Plug-in-Hybride.[4] Geplant ist auch eine Zusammenarbeit mit dem Öffentlichen Nahverkehr: So könnte CleverShuttle beispielsweise Nachtbusse ersetzen, wenn diese unter der Woche kaum genutzt werden. Im Gegenzug könne man kleinere Fahrzeuge einsetzen und diese mit dem CleverShuttle-System als Sammeltaxen einsetzen.[5]

Partnerschaften[Bearbeiten]

CleverShuttle hat strategische Partnerschaften mit Audi, Nissan, Linde und der Deutschen Bahn.[6][7][8]Daimler stieg im Juli 2017 über die Tochterfirma EvoBus im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung als strategischer Investor bei CleverShuttle ein.[9] Im September 2017 übernahm die Verlagsgesellschaft Madsack die Mehrheit an CleverShuttle.[10]

Zitate[Bearbeiten]

„Wir haben uns gefragt, ob es noch zeitgemäß ist, dass sich Menschen einzeln in spritfressenden Limousinen durch die Stadt fahren lassen. Die klare Antwort darauf lautet: Nein! CleverShuttle bietet eine Lösung für gleich mehrere Herausforderungen des urbanen Verkehrs – Lärm, Stau und CO2-Belastung.“

Bruno Ginnuth, Geschäftsführer von CleverShuttle

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]