Christopher Kotoucek

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christopher Kotoucek (*29. September 1970 in Wien) ist ein Unternehmer, Theaterbesitzer (Fritz Bremen), Schauspieler, Moderator und Entertainer. Kotoucek lebt in Bremen.

Leben[Bearbeiten]

Christopher Kotoucek wächst als Sohn von Eva und Werner Kotoucek in Wien auf. Seine ersten Erfahrungen in der Moderation sammelt er, noch während seiner Schulzeit am Gymnasium in Wien, 1985/86 als freier Mitarbeiter und Moderator beim Radio Wien. Anschließend arbeitet er als Deejay und Veranstalter von Events in seiner Heimatstadt. Organisation und Moderation sind bis heute seine Stärken geblieben.[1]

Anfang der 90er Jahre gründet er die Event und Marketing Agentur exAct, die speziell in der Trend Gastronomie und den damit verbundenen Markeneinbindung tätig ist. Währendessen betreut er als Entertainment Manager zusätzlich 25 Club Hotels und andere Unterhaltungsunternehmen. Mit diesen neuen Erfahrungen gründet Kotoucek 1998 eine neue Marketing und Veranstaltungsagentur, chilli entertainment, mit welcher er, in den folgenden Jahren, Club Hotels und Tourismus Firmen im Bereich Hotel und Club Entertainment berät und betreut. Er entwickelt unter anderem auch die Entertainment Konzepte der OTTO Club Hotels, des gleichnamigen Hamburger Versandes, und übernimmt die Durchführung mit seinen Entertainment Teams.

2004/05 leitet er die Entertainment Abteilung im Phantasialand Brühl und koordiniert hierbei die Dinnershow Fantissima und inszeniert schauspielerisch die Weihnachts-Eis sowie die Varietéshow. Ebenso inszeniert er die Live Entertainment WalkActs im gesamten Parkgelände.[2]

Das Capitol Theater Düsseldorf bietet Kotoucek bereits im Jahr 2001 die Möglichkeit, als Stage Manager in der Wintersaison, an professionellen Musical Produktionen in Deutschland aktiv mitzuarbeiten. Daraus entsteht auch die weitere Zusammenarbeit mit Andrea Friedrichs, die als Mitglied der Geschäftsführung des Capitol-Theaters für mehrere Produktionen verantwortlich ist.[3]

In den Jahren 2005 /2006 leitet Christopher Kotoucek den Auftritt in Marketing, Kommunikation und Presse für Andrea Friedrichs La Belle Musical Produktion und deren Produktionen Die Schöne und das Biest, Ludwig II - Sehnsucht nach dem Paradies und Robin Hood- Für Liebe und Gerechtigkeit. Nach diesem Engagement beschließt Kotoucek in Bremen zu bleiben und übernimmt von März 2006 bis Mai 2008 die Leitung und Erweiterung des Waldau Theaters in Bremen, sowie dessen künstlerische Gestaltung.

Im März 2008 ruft er dann den ersten Comedy Club in Bremen ins Leben, der seitdem erfolgreich durch Bremen und im Bremer Umland tourt.[4]

Sein neustes und bisher größtes Projekt ist, seit November 2010, das Veranstaltungstheater Fritz in Bremen.[5] Als Mitinhaber sowie operativer und künstlerischer Leiter des Theaters hat er den Bremern einen Ort geschenkt an dem man „zum Lachen in den Keller geht“. Seine vielseitigen Erfahrungen in der Theaterbranche tragen maßgeblich zum Erfolg des Fritz Bremen bei.

Kotoucek hat 25 Jahre Bühnenerfahrung an internationalen Theatern. Im Fritz hat er seine eigene Bühne gefunden, die er auch regelmäßig bespielt und sogar eigene Produktionen verwirklicht.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. - Biografie. Abgerufen am 29. März 2012.
  2. - chilli-entertainment. Abgerufen am 29. März 2012.
  3. - Andrea Friedrichs. Abgerufen am 29. März 2012.
  4. - Comedy Club Bremen. Abgerufen am 29. März 2012.
  5. - Fritz Theater Bremen. Abgerufen am 29. März 2012.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.