Christoph Marloh

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph Marloh (* 5. März 1960 in Hamburg) ist ein deutscher Informatiker, Energiemanager und Unternehmer.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Nach dem Studium an der Universität Hamburg und der Technischen Universität München arbeitete er als Projektleiter und Vertriebsbeauftragter bei Siemens Nixdorf. Dort war er verantwortlich für die Konzeption und Realisierung einer IT-Neuausstattung für den Außendienst der Allianz SE mit über 10.000 Vertretungen. 1991 wechselte er zu Microsoft, wo er 1992 zum Managing Consultant aufstieg und für den Bereich Banken in Mitteleuropa verantwortlich wurde. Dort gewann er 1995 bei der HypoVereinsbank im Wettbewerb zu IBM den bisher größten Auftrag für die Einführung neuer Systeme in über 7.000 Filialen auf der Basis von Microsoft BackOffice. 1998 ging er als Managing director in die USA zu Meatra Americas, Inc., einem Partner von SAP. In 2001 kehrte er nach Deutschland zurück und gründete ContentLogic, einen technischen Dienstleister und Entwickler von Computerspielen, der 2008 an einen Internet-Spieleanbieter verkauft wurde. In 2008 wurde er Geschäftsführer der MARVENDA GmbH.

2009 konzipierte der Hamburger die ersten Investmentfonds für energieeffiziente Wohnimmobilien. 2010 wurde er Geschäftsführer der Grundbesitz 24 Emissionshaus GmbH, wo er die Produktreihe „Nachhaltige Wohnimmobilien Renditefonds“ verantwortet.

Er ist Autor diverser Blogs im Bereich Wohnimmobilien und Investmentfonds. Marloh ist seit 2002 verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.