Christian Möller (Künstler)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atelier Christian Möller 1990-2004

Christian Möller (* 1963 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Maler und Künstler.

Karriere[Bearbeiten]

Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre studierte er in Karlsruhe (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe).

Seit 1992 hat er an zahlreichen Ausstellungen in Deutschland, Europa und den USA teilgenommen. U.a. im Haus der Kunst in München, im Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt am Main, im Kunstverein Braunschweig und im Badischen Kunstverein Karlsruhe. 2007 hatte er seine erste Einzelausstellung in Los Angeles, ein Jahr darauf in London. 2011 folgten Rio de Janeiro und Santa Fe.

Werk[Bearbeiten]

Noch während seines Studiums begann der Künstler seine Bilder ausschließlich in Schwarz- und Weißtönen zu malen. Die anfänglichen Friedhof-, Nacht- und Industrielandschaften wandelten sich im Laufe der Zeit in eine stark expansive, heftige und tiefgründige Malerei mit enormer Ausstrahlung. In seinen überwiegend großformatigen Arbeiten erzeugt er durchdringende Bildwelten, die meist übersteuert und äußerst dramatisch wirken. Verwüstung, Schmerzen, Gewalt, Horror und Chaos scheinen sich in einem ständigen Wechsel auf und ab zu bewegen. Seine Arbeiten besitzen eine hohe künstlerische und technische Fertigkeit, die er spielerisch einsetzt. Möller bezeichnet den geschichtlichen Hintergrund, vor dem er aufwuchs, als eine Zeit, in der die Generation seiner Eltern damit beschäftigt war, die Schrecken und Nachwirkungen des Krieges im Konsum und der Vorstellung einer heilen Welt zu ersticken. Durch seine direkte und schonungslose künstlerische Herangehensweise begegnete er, vor allem in Deutschland, immer wieder heftiger Ablehnung. Seine Arbeiten sind immer auch auf die Schattenseiten und seelischen Abgründe der menschlichen Existenz mit all ihren Facetten ausgerichtet: dem was im Verborgenen liegt und Fragen aufwirft. Oft befasst er sich dabei mit geschichtlichen Themen wie zum Beispiel der europäischen Hexenverfolgung der frühen Neuzeit, dem Thema Krieg, der Industrialisierung oder der Christianisierung und ihren Folgen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1994/95: Deutscher Kunstpreis
  • 1996: Emy-Roeder-Preis, Kunstverein Ludwigshafen

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1994: Wir Kinder vom Rhein: Arbeiten von Christian Möller, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
  • 1994/95: Preisträger beim Deutschen Kunstpreis, Haus der Kunst, München sowie u.a. in Stuttgart, Düsseldorf, Mühlheim a.d.R., Münster und Rastatt
  • 1998: Städelsches Kunstinstitut, "Villa Romana Preis 1998", Frankfurt am Main
  • 1998: Ganz weit weg.; Über die Erfindung der Sehnsucht nach nur noch Blumen am Himmel, das Warten bis es hell wird und die Abseitsfalle, Badischer Kunstverein, Karlsruhe (E./K.)
  • 2000: Galerie Schloß Mochental, Ehingen/Donau
  • 2000: Gesellschaft der Freunde junger Kunst, Baden/Baden
  • 2000: Städtische Galerie Tuttlingen
  • 2000: Städtische Galerie Backnang
  • 2000: Kunstverein Aalen
  • 2000: Kunsthalle Göppingen
  • 2000: Mit leichtem Gepäck, Zeiten der Liebe, Badischer Kunstverein Karlsruhe

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Katalog zum"Wir Kinder vom Rhein", herausgegeben von der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Vorzugsausgabe von 100 Exemplaren in handgearbeitetem Umschlag, signiert und nummeriert, 1994
  • Katalog zum "Deutscher Kunstpreis 1994/95", herausgegeben vom Bundesverband BVR, Bonn, 1994
  • Katalog zum "Emy Roeder-Preis", herausgegeben vom Kunstverein Ludwigshafen, 1996
  • Katalog zu "Ganz weit weg; Über die Erfindung der Sehnsucht nach nur noch Blumen am Himmel, das Warten bis es hell wird und die Abseitsfalle", herausgegeben vom Badischen Kunstverein Karlsruhe und dem Kunstverein Braunschweig, 1998, ISBN 3-89309-083-5
  • Künstlerportrait in den Badischen Neusten Nachrichten, veröffentlicht von Michael Hübl, 2000
  • Katalog zu "Mit leichtem Gepäck", herausgegeben vom Badischen Kunstverein Karlsruhe, 2001, ISBN 3-89309-097-5

Weblinks[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Christian Moeller bei Facebook

---->

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.