Christian Lackner (Organisationsberater)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Lackner (* 1959 in Klagenfurt) ist ein österreichischer Organisationsberater, Übersetzer und Hochschuldozent.

Leben[Bearbeiten]

Lackner schloss die High School in Redlands (USA) ab und legte in Klagenfurt die Matura ab. Am Konservatorium der Stadt Wien studierte er im Hauptfach Horn und anschließend an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt Philosophie und Gruppendynamik. In der Folge arbeitete er als Organisationsberater, von 1997 bis 2010 in London. Er promovierte in Klagenfurt und forscht im Bereich der Psychohistorie.

Lackner hat Lehraufträge an verschiedenen Universitäten und ist Gründungsmitglied des Vereins zur Verzögerung der Zeit.

Lackner ist der Bruder von Karin Lackner.

Schriften[Bearbeiten]

Artikel

  • Zeit und Organisation im Psychiatrischen Krankenhaus der Stadt Wien. In: Zeitschrift Gruppendynamik. Heft 2, 1995.
  • Zeitfaktoren bei interkultureller Kommunikation in Gruppen. In: Zeitschrift Gruppendynamik. Heft 3, 2001.
  • Mediation from a Group Dynamic Point of View. In: The Journal of Psychohistory. Vol. 33, Nr. 1. 2005
  • Some Antragonisms of Modernity. In: The Journal of Psychohistory. Vol. 35, Nr. 1. 2007.
  • Beratung und Supervision – wie nachhaltig sind sie wirklich? In: Deutsche Zeitschrift für Supervision. 2009.

Übersetzungen

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.