Christian Heinrich Sandler (Unternehmensgründer)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Heinrich Sandler war ein deutscher Unternehmensgründer. Er legte den Grundstein für die heutige Sandler AG in Schwarzenbach an der Saale.

Leben[Bearbeiten]

Christian Heinrich Sandler gründete 1889 eine Wattefabrik in der Stadt Hof. Um den Energiebedarf abzudecken, verlegte er den Standort 1899 mit dem Erwerb der Lamitzmühle nach Schwarzenbach an der Saale. Er erwarb die Mühle am 9. Juni 1899 in einer Zwangsversteigerung. Im März 1901 brannte die Hälfte der Mühle ab, wurde aber sofort wieder neu aufgebaut. Nischenprodukt war die Herstellung von Rollenwatte von bis zu 24 Meter Länge. Als dann die Mühle den Energiebedarf nicht mehr abdecken konnte, wurde sie abgetragen und neue Werkhallen errichtet. Die Sandler AG ist heute einer der Weltmarktführer in der Vliesstofftechnik. Das familiengeführte Unternehmen ging später an seinen Enkel Christian Heinrich Sandler über und wird heute in vierter Genaretion von seinem Urenkel Christian Heinrich Sandler geleitet.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Christian Heinrich Sandler: Die Geschichte der Lamitzmühle.
  • Friedrich von Schönburg-Waldenburg, Rudolf Timper: Geschichte von Schwarzenbach an der Saale. Schwarzenbach an der Saale 1908, S. 176.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dr. Christian Heinrich Sandler – Sandler AG auf hochfranken-hiergehtwas.de
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.