Christian Duffy

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Duffy (* 1961) war ein professioneller Bodybuilder. Mitte der 1990er Jahre trat er unter seinem Pseudonym Bull Stanton zudem als Darsteller in Schwulenpornos auf.

1994 spielte er unter der Regie von Durk Dehner (alias Durk Parker) in The Wild Ones mit, einem Film der Tom of Finland Company, in dem man so gut es ging die Zeichnungen und Fantasien von Tom of Finland in einen realen Film umsetzte. Mit seinem damaligen Liebhaber Blue Blake spielte er auch noch in Nothin' Nice. Danach trennten sich ihre Wege.

Spätestens seit dem Jahre 2000 arbeitet Duffy auch als Escort.

Meisterschaften[Bearbeiten]

  • 1984 Southern States - NPC - Gesamtsieger
  • 1985 National Bodybuilding & Fitness Championships - 10. Platz Schwergewicht
  • 1987 Los Angeles Bodybuilding, Fitness & Figure Championships - Gesamtsieger und 1. Platz Schwergewicht
  • 1987 Junior USA - 6. Platz Schwergewicht
  • 1992 National Bodybuilding & Fitness Championships - 1. Platz Schwergewicht, Profi-Karte
  • 1992 Mr. America
  • 1992 USA Bodybuilding & Figure Championships - 2. Platz Schwergewicht
  • 1993 IFBB Night of Champions, - 15. Platz
  • 2002 Masters Olympia, Lynchburg - 5. Platz

Titelseiten[Bearbeiten]

  • 1987/08 - Muscular Development, Vol 24, Num 8
  • 1987/08 - Muscle Training Illustrated, Num 136
  • 1991/10 - Muscle Training Illustrated, Num 168
  • 1993/04 - Muscle and Fitness, Vol 54, Num 4
  • 1993/05 - IronMan, Vol 52, Num 5
  • 1993/08 - Flex, Vol 11, Num 6
  • 1993/10 - Muscle and Fitness, Vol 54, Num 10
  • 1994/07 - Advocate Men (Zusammen mit Filmpartner Blue Blake)

Filmographie (Porno)[Bearbeiten]

  • 1994 - The Wild Ones, 105 Min., USA, Tom of Finland Company
  • 1996 - Nothin' Nice, 80 Min., USA, Hot House Studio
  • 2004 - Bodybuilder's Jam 11, USA (als Chris Duffy)
  • Sunset Bull, („Best Solo Video of the Year“)

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.