Ceratec Audio Design

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ceratec Audio Design GmbH ist ein Hersteller von Unterhaltungselektronik. Die Ceramic Technology ist ein spezielles Aluminium-Oberflächenverfahren. Lautsprechergehäuse bestehen zum Großteil aus Aluminium und werden durch ein Stranggussverfahren hergestellt.

Ceratec Audio Design
Rechtsform GmbH
Gründung 1999
Sitz Bremen
DeutschlandDeutschland Deutschland
Fertigung
Worpswede
DeutschlandDeutschland Deutschland
Branche Unterhaltungselektronik
Website www.ceratecaudio.de

Das Unternehmen wurde 1999 von Ulrich Ranke, dem Eton-Gründer und Erfinder der Hexacone- sowie Crystex-Membran, ins Leben gerufen. Anfangs konzentrierte sich Ceratec auf Stereo- und Heimkino-Anlagen sowie Verstärker und Flachbildschirme.

2003 wurde der erste LED-Lautsprecher vorgestellt. Ab 2008 wurde die Entwicklung des Cerasonar-Flächenstrahlers begonnen. Der dänische HiFi-Zubehör-Spezialist Cold Ray wurde 2010 übernommen.

Die drahtlose AirPlay-Schnittstelle fand Anfang 2012 Einzug in den CeraAIR Two.

Alle Ceratec-Lautsprecher werden in Bremen gefertigt und bis 2009 in Kłodawa, Polen. Die Exportquote beträgt 90 %.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.