Center for Open Science

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Center for Open Science ist ein nichtkommerzielles Projekt mit Sitz in Charlottesville, Virginia mit dem Ziel die Zugänglichkeit, Integrität und Reproduzierbarkeit wissenschaftlicher Arbeit zu fördern[1]. Das Zentrum wurde im Januar 2013 von Brian Nosek und Jeffrey Spies gegründet. Nachdem das Open Science Framework geschaffen wurde, wird das Projekt von der "Laura and John Arnold Foundation" unterstützt.

Wesentlichstes Projekt des Centers for Open Sciene ist das Open Science Framework. Diese Open Source Software unterstützt die Arbeitskooperation zwischen Wissenschaftlern. Ursprünglich wurde es für die Überprüfung der Reproduzierbarkeit psychlogischer Untersuchungen genutzt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. COS: Organization and Agenda. In: Google Docs. Abgerufen am 21. Mai 2016.
  2. Sarah Estes: The Myth of Self-Correcting Science. In: The Atlantic. Abgerufen am 21. Mai 2016 (amerikanisches Englisch).
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.