Carmen Unterholzer

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carmen C. Unterholzer (* 1962 in Bozen) ist eine in Österreich tätige Psychotherapeutin.

Leben[Bearbeiten]

Carmen C. Unterholzer studierte Germanistik und Erziehungswissenschaften in Innsbruck, Wien und Berlin. Sie promovierte 1990 mit einer literaturwissenschaftlichen Dissertation an der Universität Innsbruck.

Von 1990 bis 1991 war sie Redakteurin und Mitherausgeberin der feministischen Kulturzeitschrift Eva & Co.[1] Von 1992 bis 1999 war sie Redakteurin der Zeitschrift Kulturell. Magazin für Schule, Kunst und Gesellschaft und freie Kulturjournalistin. Von 2000 bis 2005 war sie auch als freie Wissenschaftsjournalistin tätig.

2005 schloss sie in Wien die Ausbildung zur Psychotherapeutin ab. Seither arbeitet sie am Institut für Systemische Therapie in Wien. Seit 2010 ist sie außerdem Lehrtherapeutin der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Systemische Therapie und Studien (ÖAS) in Wien. Sie lehrte mehrere Jahre an der Universität Innsbruck und veröffentlichte verschiedene wissenschaftliche Arbeiten, vor allem im Bereich der systemischen Therapie.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Über den Dächern von Graz ist Liesl wahrhaftig. Eine Stadtgeschichte der Grazer Frauen. Gem. hrsg. mit Ilse Wieser. Wiener Frauenverlag, Wien 1996. ISBN 978-3-852-86021-3
  • Expertinnen aus Erfahrung. Selbsthilfe und Psychologie. In: Gerda Metha (Hrsg.), Die Praxis der Psychologie. Wien/New York, Springer Verlag 2004.
  • Geschichte(n) meines Lebens. Oder Schreiben in der systemischen Therapie. In: systeme. Interdisziplinäre Zeitschrift für systemtheoretisch orientierte Forschung und Praxis in den Humanwissenschaften. Jg. 19, Heft 2/2005.
  • Ansätze der Poesie- und Bibliotherapie. In: W. Rössler & B. Matter (Hrsg.): Kunst- und Ausdruckstherapien. Ein Handbuch für die psychiatrische und psychosoziale Praxis. Kohlhammer, Stuttgart 2013.
  • Externalisieren bei Essstörungen. Eigene Entwicklungsmöglichkeiten entdecken. In: Psychotherapie im Dialog. Heft 4/Dezember 2013.
  • Fremd gehen. In: Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung. Heft 3/Juli 2015.
  • Es lohnt sich, einen Stift zu haben. Schreiben in der systemischen Therapie und Beratung. Carl-Auer Verlag, Heidelberg 2017. ISBN 978-3-849-78071-5

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eva & Co.: eine feministische Kulturzeitschrift, meta-katalog.eu, abgerufen am 31. Januar 2018.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.