Burkhard Hedtmann

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hedtmann bei einer Lesung in Minden im Dezember 2013

Burkhard Hedtmann (* 20. April 1957 in Petershagen) ist ein deutscher Autor und Bühnenkünstler.

Leben[Bearbeiten]

Burkhard Hedtmann verbrachte seine Kindheit und Jugend in der ostwestfälischen Stadt Minden und wurde nach seinem Studium an der Universität Bielefeld Lehrer für die Fächer Deutsch und Sport. Seit 1993 arbeitet er in der Erzieher/innen- und Heilerziehungspflege-Ausbildung am evangelischen Berufskolleg auf dem Wittekindshof in Bad Oeynhausen.[1]

Mitte der 1980er-Jahre gründete er das 'Satirische Revue Theater' „Cabaret Paris“ und 1990 „Das kleine Burk-Theater“ in seinem Wohnhaus im Stadtteil Minden-Kutenhausen. Dort präsentierte er in seinem Wohnzimmer Jahr für Jahr erfolgreiche Kleinkunst-Programme mit Gesang, Piano-Musik und Texten, die meisten davon aus seiner Feder.

Trotz der Auflösung des „Burk-Theaters“ (2002) blieb er der Bühne treu und tritt bis heute mit wechselnder musikalischer Begleitung regelmäßig in Minden und Umgebung auf. Seine literarisch-musikalischen Programme erreichen das Publikum sowohl im kleinen Dorf-Café als auch im Stadttheater Minden, u.a. mit Pit Witt. Beide erhielten für ihre kulturellen Verdienste den Bürgerpreis der Stadt Minden; Hedtmann im Jahre 2009, Witt ein Jahr später. Weit über die Grenzen Mindens hinaus beliebt ist das traditionelle „Burk-Theater-Weihnachtsspezial“ an den ersten beiden Wochenenden im Advent im Kleinen Theater am Weingarten. Sein Buch "Weihnachten. Die ganze Wahrheit" (2013) wurde zugunsten der Mindener Organisation Tafel e.V. angeboten[2] und war innerhalb von vier Wochen ausverkauft.[3]

Im August 2015 kündigt er das Ende seiner Arbeit als Schriftsteller und Bühnenkünstler an.[4]

Hedtmann ist verheiratet.

Auszeichnung[Bearbeiten]

Burkhard Hedtmann wurde 2008 mit dem Bürgerpreis der Stadt Minden ausgezeichnet.[5][6]

Schriften[Bearbeiten]

  • „Nur vom Allerwichtigsten“ (Burk-Verlag 1992)
  • „Bis ich groß bin“ (Burk-Verlag 1995)
  • „Fallen - oder Fliegen“ (Burk-Verlag 1998)
  • „Balanceakt“ (Burk-Verlag 2003)
  • „Zugabe“ (Burk-Verlag 2009)
  • „Weihnachten - Die ganze Wahrheit“ (Burk-Verlag 2013)

Zitate[Bearbeiten]

  • Und wie stellen Sie sich Ihre Zukunft vor? / Ich werde mir das Leben nehmen. / Was?? / Ja. Ich mache das schon seit einigen Jahren, / und es bekommt mir recht gut. (in: Nur vom Allerwichtigsten. 1992)
  • Es müsste Schutzumschläge geben für Seelen - wie für Bücher. (in: Nur vom Allerwichtigsten. 1992)
  • Schuldig! / sagte das Leben / Aber ich hab' doch gar nichts getan! / Eben! sagte das Leben (in: Bis ich groß bin. 1995)
  • Ich kann ohne mich nicht leben (in: Bis ich groß bin. 1995)
  • Du musst dich täglich riskiern, / kannst gewinnen, kannst verliern, / die Unendlichkeit schmecken, / dich und andere entdecken, / du kannst fallen oder fliegen, / dich gewinnen und besiegen... / Und es bleiben lassen. (in: Fallen - oder Fliegen. 1998)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auftritt am Wittekindshof 2012
  2. Fotos Tafel Minden
  3. Artikel Mindener Tageblatt
  4. Mindener Tageblatt: Burkhardt Hedmann macht Schluss: Ich habe alles gesagt Mindener Tageblatt vom 11. August 2015, abgerufen am 11. August 2015
  5. Stefan Koch: Der Neunte geht an Burkhard Hedtmann. In: Mindener tageblatt. 3. April 2009, abgerufen am 4. Januar 2019.
  6. Anja Peper: Bürgerpreisverleihung 2008 Burkhard Hedtmann. 17. Januar 2009, archiviert vom Original am 16. Januar 2014; abgerufen am 4. Januar 2019.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.