Burgdorfer Innopreis

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Burgdorfer Innopreis ist ein durch den Verein Burgdorfer Innopreis jährlich vergebener Innovationspreis für herausragende Projekte an Fachhochschulen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Burgdorf vergibt jedes Jahr den Burgdorfer Innopreis unter ausgewählten Fachhochschul-Projekten. Die Veranstaltung wird getragen vom Verein Burgdorfer Innopreis, gegründet am 15. November 2001[1] von Michel Schaer, Professor der Kulturwissenschaft an der Berner Fachhochschule.[2] Seit der Gründung gab es bisher 10 Mal den Innopreis in Burgdorf (Stand 2013), der Gäste wie den ehemaligen Bundesrat Pascal Couchepin, Berner Regierungsräte, Nationalräte, Grossräte, Wirtschaftsführer sowie Vertreter von HIV und HGV inne hat.[3] Der Verein hat folgende Trägerschaft:

  • Stadt Burgdorf - vertreten durch Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch
  • Berner Fachhochschule - vertreten durch ihren Rektor Rudolf Gerber und Heinz Müller, Vize-Rektor und Departementsleiter Architektur, Holz und Bau

Innopreis[Bearbeiten]

Der Burgdorfer Innopreis vermittelt einer breiten Öffentlichkeit die innovative Arbeiten. Zu diesem Zweck lässt er fünf Projekte, die an der Berner Fachhochschule (BFH) entstanden, in einem offenen Wettbewerb gegeneinander antreten. Die Präsentationen dauern je zehn Minuten. Anschliessend fällt die fünfköpfige Jury sowie das Publikum unabhängig voneinander Ihr Urteil. Der erste Preis wird mit 10.000 CHF, der zweite Preis mit 5.000 CHF und der Publikumspreis mit 1.000 CHF dotiert. Der Burgdorfer Innopreis wird jährlich im Frühling durchgeführt.[4]

Siegerliste[Bearbeiten]

  • 1. Burgdorfer Innopreis (2003):[5]
    Sieger: Maschineningenieure mit dem Projekt: Strassenkünstler
    Publikumspreis: Maschineningenieure mit dem Projekt: Strassenkünstler
  • 2. Burgdorfer Innopreis (2004):[6]
    Sieger: Christian Nussbaum mit dem Projekt: Fonduecaquelon
    Publikumspreis: Alain Liechti mit dem Projekt: Leuchtender Fussgängerstreifen
  • 3. Burgdorfer Innopreis (2005):[7]
    Sieger: Remo Kissling mit dem Projekt: Laser-Navigationssystem für Innenräume
    Publikumspreis: Remo Kissling mit dem Projekt: Laser-Navigationssystem für Innenräume
  • 4. Burgdorfer Innopreis (2006):[8]
    Sieger: Michael Bernasconi, Manfred Schär, Lukas Arm mit dem Projekt: Blindenschrift-Drucker
    Publikumspreis: Michael Bernasconi, Manfred Schär, Lukas Arm mit dem Projekt: Blindenschrift-Drucker
  • 5. Burgdorfer Innopreis (2008):[9]
    Sieger: Katrin Hasler mit dem Projekt: Rechnergestützte Optimierung der Nutzung von Holzwerkstoffen
    Publikumspreis: Katrin Hasler mit dem Projekt: Rechnergestützte Optimierung der Nutzung von Holzwerkstoffen
  • 6. Burgdorfer Innopreis (2009):[10]
    Sieger: Stephanie Szanto mit dem Projekt: Jodeln in der Schweiz
    Publikumspreis: Stefan Egli mit dem Projekt: Stereoskopische Visualisierung medizinischer Datensätze
  • 7. Burgdorfer Innopreis (2010):[11]
    Sieger: Jonas Reber mit dem Projekt: Schnelle Datenverarbeitung für Multi-Elektroden-Arrays
    Publikumspreis: Jonas Reber mit dem Projekt: Schnelle Datenverarbeitung für Multi-Elektroden-Arrays
  • 8. Burgdorfer Innopreis (2011):[12]
    Sieger: Andreas Waldmann mit dem Projekt: Elektrodenarray für die elektrische Impedanztomographie
    Publikumspreis: Dominic Scheidegger mit dem Projekt: Herstellung von Biokohle
  • 9. Burgdorfer Innopreis (2012):[13]
    Sieger: Simon Zumbrunnen mit dem Projekt: Mikro-Dosiereinheit
    Publikumspreis: Simon Zumbrunnen mit dem Projekt: Mikro-Dosiereinheit
  • 10 Burgdorfer Innopreis (2013):[14]
    Sieger: Bettina Danielle Berger mit dem Projekt: Zeitgewoben
    Publikumspreis: Darshanen Vasanthanathan mit dem Projekt: Diabird – Businessplan für eine innovative Smartphone-App für Diabetiker
  • 11. Burgdorfer Innopreis 2014:
    Sieger und Publikumspreis: Michael Muster - Vibrationsplatte für die Rehabilitation
    zweiter Jury-Preis: Michael Walczak - "Flex Ply Pavillon"

2015 wurde der Preis wegen der zu geringen Zahl von Eingaben nicht vergeben.[15]

[veraltet]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadt Burgdorf bei burgdorf.ch (abgerufen am 12.07.2013)
  2. D’REGION und Anzeiger Burgdorf (PDF; 156 kB) bei burgdorf.ch (abgerufen am 27. Mai 2013)
  3. Gerti Binz: Schaufenster für besondere Leistungen, D’REGION und Anzeiger Burgdorf (PDF; 156 kB) bei burgdorf.ch (abgerufen am 29. Mai 2013)
  4. Schweizer Weltraum-Startup, neues Hub-Fellowship, Credentis mit Series B bei startwerk.ch (abgerufen am 20. Mai 2013)
  5. Architektur für den Laien (PDF; 69 kB) bei burgdorf.ch (abgerufen am 27. Mai 2013)
  6. Rückblick 2004, Preisübergabe bei burgdorf.ch (abgerufen am 26. Mai 2013)
  7. Rückblick 2005, Preisübergabe bei burgdorf.ch (abgerufen am 26. Mai 2013)
  8. Rückblick 2006, Pressespiegel bei burgdorf.ch (abgerufen am 26. Mai 2013)
  9. Rückblick 2008, Pressespiegel bei burgdorf.ch (abgerufen am 26.05.2013)
  10. Rückblick 2009, Pressespiegel bei burgdorf.ch (abgerufen am 26.05.2013)
  11. Innopreis Burgdorf - 1. Preis: Jonas Reber bei youtube.com (abgerufen am 19.05.2013)
  12. Rückblick 2011, Pressespiegel: Langenthaler Tagblatt Rundschau (PDF; 65 kB) bei burgdorf.ch (abgerufen am 26.05.2013)
  13. Rückblick 2012 (PDF; 1,7 MB) bei burgdorf.ch (abgerufen am 26.05.2013)
  14. Start-up Wochenüberblick bei startwerk.ch (abgerufen am 08.05.2013)
  15. Burgdorfer Innopreis 2015 ist abgesagt: Zu wenige Eingaben. In: Burgdorf.ch. Abgerufen am 11. Juli 2015.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.