Broder Breckling

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Broder Breckling ist ein deutscher Biologe. Er lehrt an der Universität Bremen.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Breckling studierte Biologie und war zunächst Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier, dann an der Universität Bremen und ab 2011 an der Universität Vechta. Breckling promovierte in Bremen und habilitierte sich auch dort. Der Titel der Dissertation lautete "Singularität und Reproduzierbarkeit in der Modellierung ökologischer Systeme".

Seine Forschungsschwerpunkte sind ökologische Modellierung und gentechnisch veränderte Organismen.

Publikationen[Bearbeiten]

  • Hauke Reuter, Gunther Schmidtb, Winfried Schröder, Ulrike Middelhoff, Hendrik Pehlkea, Broder Breckling (2011): Regional distribution of genetically modified organisms (GMOs)—Up-scaling the dispersal and persistence potential of herbicide resistant oilseed rape (Brassisca napus) Ecological Indicators
  • Breckling et. al (2011): Remote sensing as a data source to analyse regional implications of genetically modified plants in agriculture—Oilseed rape (Brassica napus) in Northern GermanyEcological Indicators

Buch[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.