Birgit Morelli

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Birgit Morelli

Birgit Morelli (* 25. April 1978 in Klagenfurt am Wörthersee) ist eine österreichische Moderatorin, Triathletin, Unternehmerin.

Werdegang[Bearbeiten]

Birgit Morelli maturierte am Musikgymnasium Viktring. Danach absolvierte sie das Studium der Pädagogik und Medienkommunikation (Abschluss 2000) sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaften (Abschluss 2001) an der Alpen–Adria–Universität Klagenfurt. Weiterhin machte sie die Ausbildung zur Musikkauffrau an der Europäischen Businessakademie für Medien, Event und Kultur in München (2002) sowie eine Gesangsausbildung am Kärntner Landeskonservatorium (1997 bis 2003). Morelli ist seit 27. Februar 2011 Vorstandsmitglied der Speed Hiking Organisation (SHO) in Österreich.

Moderatorin und Unternehmerin[Bearbeiten]

1995 begann sie ihre Arbeit als Moderatorin. Mittlerweile ist Birgit Morelli als selbstständige Moderatorin bei verschiedenen nationalen und internationalen Veranstaltungen in den Bereichen Sport, Wirtschaft, Kultur tätig. Sie moderierte unter anderem die Drachenflug-Europameisterschaft (2008), den Wörthersee Trail (2009, 2010), die Europameisterschaft im Ultratriathlon (2005), die Frauenmesse (2009, 2010) und viele weitere Veranstaltungen. Im Radio moderierte sie für das ORF Eishockeymagazin (2007-2010), Splashradio, GTI-FM. Im Fernsehen ist sie oft als Moderatorin für Kärntens größten Privatsender kult1 sowie das Bad Kleinkirchheim TV im Einsatz.

Seit dem Jahr 2005 führt Birgit Morelli ihr eigenes Unternehmen „Birgit Morelli – moderation.pr.consulting“ und konzentriert sich nicht nur auf Moderation, sondern betreut auch Projekte wie z.B. den Wörthersee Trail (seit 2009), die Drachenflug-Europameisterschaft (2008), die EM im Ultra Triathlon (2005) in den Bereichen Kommunikation, Pressearbeit, Eventmanagement.

Sport[Bearbeiten]

Die gebürtige Kärntnerin ist auch Amateursportlerin. Neben drei erfolgreichen Teilnahmen beim Ironman in Kärnten (2006, 2007, 2009) startet sie auch bei ungewöhnlichen Wettkämpfen, so z.B.: Escape From Alcatraz Triathlon, bei dem unter anderem im 12°C kalten Pazifik von der Insel Alcatraz zum Festland geschwommen werden muss, Unter Tage Marathon in Sondershausen im Jahr 2010, bei dem sie in ihrer Altersklasse den 3. Platz erreichte, oder auch das 6h-Radrennnen am Salzburgring.

Musik[Bearbeiten]

Morelli lernte Klavier, Gitarre und Querflöte und spielte und sang zwischen 1994 und 2001 bei verschiedenen Bands wie z.B. „Creativ“ und „Die Jauntaler“. 1996 gewann sie mit der Band „Creativ“ einen Internationalen Talentewettbewerb mit der deutschen Ballade „So glücklich“. Es folgte die Single „So glücklich“ sowie das Album „Tabu“. Nebenbei war sie auch als Backgroundsängerin für verschiedene CD- und Fernsehproduktionen tätig.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.