Bibcam

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bibcam ist ein doppeltes Akronym aus „bib“ („boys in bedroom“) und „cam“ für „camera“. Entsprechend existiert auch der Ausdruck: Gibcam („girls in bedroom“).[1]

Der Ausdruck bezeichnet in der Pädophilen-Szene eine Sonderform der Kinderpornografie, bei der sich Kinder und Jugendliche in pornografischer Weise vor einer Webcam präsentieren oder zur Schau gestellt werden und die dabei aufgezeichneten Filme auf entsprechenden Plattformen im Internet veröffentlicht werden.

Nicht selten werden in solchen Filmen neben selbstbefriedigende auch direkte, sexuelle Handlungen vorgenommen.

Da die Dargestellten in der Regel minderjährig sind, gelten solche Filme als Kinderpornografie und werden gesetzlich verfolgt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neonhest: bibcam. In: Urban Dictionary. 19. Juli 2006, abgerufen am 13. Mai 2018 (englisch).
  2. Morgan Watkins: Man, 37, arrested on child porn charges. In: Gainesville.com. 20. Februar 2013, abgerufen am 13. Mai 2018 (englisch).
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.