Biallo.de

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

biallo.de ist ein Internet-Verbraucherportal für private Finanzen. Betrieben wird die seit 1999 bestehende Internetseite von der Biallo & Team GmbH.

biallo.de
Biallo de logo 663x150.jpg
Rechtsform GmbH
Gründung 1999
Sitz Schondorf am Ammersee, Bayern
Branche Finanzdatenservice
Website www.biallo.de

Inhaltsverzeichnis

Unternehmen[Bearbeiten]

biallo.de liefert täglich aktuelle journalistische Informationen zu den Themen Geldanlage, Baufinanzierung, Kredite, Konten & Karten, Versicherungen, Rente & Vorsorge, Telefon & Internet, Energie, Recht & Steuern und Soziales. Ein Hauptmerkmal von biallo.de sind rund 60 Vergleichsrechner, deren Daten täglich aktualisiert werden - darunter Geldanlage-Vergleich, Girokonten-Vergleich, Baufinanzierungs-Vergleich und Vergleichsrechner für die günstigsten Telefon-, Handy- und Internettarife. Zwei Drittel dieser Vergleichsrechner hat Biallo & Team selbst entwickelt[1]. Sie werden auch von vielen anderen Internetseiten verwendet, darunter den Onlineportalen großer Tageszeitungen wie zum Beispiel "Süddeutsche Zeitung"[2], "Die Welt"[3], "Stuttgarter Zeitung"[4] und "Frankfurter Rundschau"[5]. Die unabhängigen Finanzvergleiche werden regelmäßig von vielen Verbraucherzentralen für die tägliche Beratungsarbeit genutzt, da biallo.de im Gegensatz zu reinen Vergleichsportalen deutlich mehr Anbieter listet.

Mit dem „Biallo-Index“ können Nutzer visuell die Entwicklung der für Verbraucher wichtigen Finanzkonditionen verfolgen. Indexwerte werden u.a. ermittelt zu Tages- und Festgeld, Baufinanzierung, Ratenkrediten und Dispozinssätzen. In den Index von biallo.de fließen rund 5.500 Datensätze von mehreren hundert Banken und Sparkassen ein[6]. Damit zählt diese Datenbank zu den größten ihrer Art in Deutschland, die auch von B2B-Partnern genutzt werden kann. Zudem bewertet die unabhängige Redaktion von biallo.de im Rahmen von Produktchecks Finanz-, Versicherungs- und Telekommunikationsprodukte.

Das Unternehmen beschäftigt rund 40 Mitarbeiter, davon sind 25 Wirtschafts- und Finanzjournalisten[7].

Seit 2009 gibt es das Schwesterportal biallo.at für Österreich.

Entwicklung[8][Bearbeiten]

  • 1999 Launch des Finanzportals www.biallo.de.
  • 2002 Erste Online-Kooperationen mit regionalen Tageszeitungsportalen. Erster Kunde ist die Mainpost, Würzburg.
  • 2004 Erster regelmäßiger E-Mail Newsletter von biallo.de.
  • 2005 Erster umfassender Relaunch von biallo.de. Mittlerweile gibt es mehr als 20 Online-Kooperationen.
  • 2006 Kooperationen im Print und Online mit überregionalen Tageszeitungen und Magazinen wie Welt, Süddeutsche, Guter Rat, Börse Online.
  • 2007 Start des Bialloblog. Entwicklung des wöchentlichen Produktchecks im Print und Online.
  • 2008 Entwicklung des Biallo-Index mit mehr als 5.500 Datensätzen. Mehr als 70 Medien-Kooperationen im Print und Online.
  • 2009' Im März 2009 startet biallo.at, das neue Finanzportal in Österreich. Kompletter Relaunch von biallo.de. Kooperation mit Stern.de und FTD.de.

Zugehörigkeit[Bearbeiten]

biallo.de wird von der Biallo & Team GmbH mit Sitz in Schondorf am Ammersee betrieben.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]