Betteridges Gesetz der Schlagzeilen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Betteridges Gesetz der Schlagzeilen ist ein Spruch, der besagt: „Jede Schlagzeile, die mit einem Fragezeichen endet, kann mit dem Wort Nein beantwortet werden.“ Er ist benannt nach Ian Betteridge, einem britischen Technologie-Journalisten,[1] aber das allgemeine Konzept ist viel älter.[2] Es ist auch bekannt als Davis Gesetz[3][4] oder einfach das „journalistische Prinzip“.[5]

Inhaltsverzeichnis

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Macalope: The Macalope Weekly: Pointless Exercises. Macworld. 11. August 2012. Abgerufen am 8. November 2012.
  2. Posted by meatrobot: "It's an old truism among journalists ..." 2007. Meatrobot.org.uk. 4. Dezember 2007. Abgerufen am 8. November 2012.
  3. List of variants of Murphy's Law. Abgerufen am 8. November 2012.
  4. Mark Liberman: Language Log: Davis Law. Itre.cis.upenn.edu. 17. September 2006. Abgerufen am 8. November 2012.
  5. Murphy's Laws: Journalistic Principle. Murphyslaws.net. Abgerufen am 8. November 2012.

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.