Bernd M. Fieseler

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd M. Fieseler (* 24. Februar 1960 in Osterwieck im Harz) ist Aufsichtsrat, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied a. D., Berater

Inhaltsverzeichnis

Beruf[Bearbeiten]

Sein Doppelstudium an der TH Darmstadt in den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Elektrotechnik, Vertiefung Marketing und Datentechnik schloss Bernd M. Fieseler als Dipl. Wirtsch.-Ing. 1987 ab. Er engagierte sich während dieser Zeit im VWI, bei AIESEC, im Fachschaftsrat/Berufungskommission und am Lehrstuhl Finanzwirtschaft (Prof. Rürup).

Anschließend arbeitete er über 7 Jahre bei McKinsey & Comp. und als Direktor, Leiter der „Organisation“ bei der BHF-Bank. Von 1997 bis 2001 war er Vorstandsmitglied für das Ressort Information und Betrieb der CC-Bank und Mitglied der Geschäftsführung der CC-Holding.

Vom 15. August 2001 bis 14. August 2011 war er Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes.

In dem Rahmen war er auch vielfach als Aufsichtsrat bzw. Beirat auf nationaler und europäischer Ebene tätig. Seit 15. August 2011 hat er sich aus dem Hauptamt verabschiedet, nimmt aber weiter einige Mandate wahr.

Arbeit bei der CC-Bank[Bearbeiten]

Als Vorstandsmitglied für das Ressort „Information und Betrieb“ war er von November 1997 bis Juli 2001 bei der CC-Bank tätig. Zuständig war er sowohl national als auch international für die Bereiche: IT, Betriebsorganisation, Kostenmanagement, Betrieb, Immobilien, zentrale Dienste und Call-Center. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bezogen sich unter anderem auf die Einführung eines flächendeckendes Effizienzsteigerungs- und Kostensenkungsprogramm, auf die Erweiterung der Verarbeitungsmöglichkeiten und Funktionalitäten sowie der Internationalisierung in der IT, den Aufbau dauerhafter Kostenmanagementfunktionen, auf Prozessorientierung, kennzahlengesteuerte Bereitstellung von Stabs- und Verwaltungsdienstleistungen, und auf den Aufbau internationaler Tochtergesellschaften.

Arbeit beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband[Bearbeiten]

Als geschäftsführendes Vorstandsmitglied für das Dezernat „Betriebsstrategie und Risikomanagement“ beim Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes übernahm Bernd M. Fieseler diverse Zuständigkeiten in den Bereichen Betriebsstrategie: Organisation und Prozesse, Marktfolge, IT-Strategie, Zahlungsverkehrs-/Kartenstrategie, Risikomanagement, Treasury und Controlling. Zudem auch vertretungsweise die Verantwortung für die Ressorts „Marktstrategie“ und „Rechnungs- und Prüfungswesen“. Seine Tätigkeitsschwerpunkte lagen unter anderem in der Kostensenkung und Serviceverbesserung über Standardisierung und Straffung von Prozessen, Organisationen und Instrumenten über Modellorganisationsprojekte, in Best-Pratice-Kredit- und Passiv-Prozessen, im Change Management und in der Personal-Restrukturierung, im Immobilienmanagement, der Internen Revision, in IT-Strategie und der Schaffung von Kostensenkungspotenzialen in der dezentralen IT, in dem Aufbau und der Pflege der Risikomanagement-Instrumente, in der Optimierung von Refinanzierungen, sowie der Gestaltung des nationalen und internationalen Zahlungsverkehrs.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.