Beate Hildebrandt

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beate Hildebrandt auf der HanseArt in Lübeck (2009).

Beate Hildebrandt (* 6. August 1952 in Köln als Beate Peters) ist eine deutsche Malerin.

Leben[Bearbeiten]

Geboren und aufgewachsen in Köln, studierte Beate Hildebrandt nach dem Abitur an der seit 1980 der Universität zu Köln angegliederten Pädagogischen Hochschule Köln Grundschullehramt mit dem Schwerpunkt Deutsch- und Kunsterziehung. Sie ist verheiratet und Mutter von einer Tochter und zwei Söhnen. Seit 1978 lebt Beate Hildebrandt mit ihrer Familie in Pinneberg bei Hamburg.

Seit 1991 beschäftigt sie sich intensiv mit Malerei. Zunächst legte sie ihren Fokus auf Aquarellmalerei. Es folgte unter anderem eine Weiterbildung an der Kunstschule Blankenese (Hamburg). Seit 1996 ist sie Mitglied der Künstergilde Pinneberg.[1] Sie nahm an diversen Kunstmessen in Hamburg, Bremen und Lübeck teil.

Im Jahr 2000 illustrierte Beate Hildebrandt das Kinderbuch Archimikki kann fliegen.

In der Folge widmete sie sich der Acryl- und Aktmalerei auf großformatigen Leinwänden, arbeitete hier aber auch mit unterschiedlichen Materialien, wie beispielsweise Strukturpasten, Wachselementen, Wellpappen und Stofffetzen.

2002 stellte sie gemeinsam mit der Künstlergilde Pinneberg Gemälde auf einer Gruppenaustellung in Valletta (Malta) aus.

Zwischen 2002 und 2006 nahm sie wiederholt an der Internationalen Sommerakademie Pentiment in Hamburg teil.

Es folgten weitere Ausstellungen im norddeutschen Raum und international, wie 2009 im Hanse-Office in Brüssel.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.