Bundesverband des Deutschen Erotikgewerbes

Aus MARJORIE-WIKI
(Weitergeleitet von Bdde)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bundesverband des Deutschen Erotikgewerbes e.V.
(bdde)
Zweck: Interessenverband für das Erotikgewerbe
Vorsitz: Michael Beretin (Präsident)

Jürgen Rudloff (Vizepräsident)

Gründungsdatum: 2009
Sitz: Leinfelden-Echterdingen
Website: www.bdde.de

Der Bundesverband des Deutschen Erotikgewerbes e.V. (bdde) ist eine Interessenvertretung für Dienstleister im professionellen Bereich Erotik und Lifestyle Entertainment und unterstützt seine Mitglieder bei Marketingstrategien. Die Erotikbranche in Deutschand erwirtschaftet nach Angaben des Verbandes einen Jahresumsatz von rund 14 Mrd. Euro.

Verbandsarbeit[Bearbeiten]

Der Bundesverband des Deutschen Erotikgewerbes wurde 2009 durch Michael Beretin (Präsident), Jürgen Rudloff (Vizepräsident), André Sirocks (Vorstand Finanzen), Armin Leitner (Vorstand Public Relation) und Thomas Ruhrmann (Vorstand Produkte und Services) gegründet. Gemäß seiner Satzung nimmt der bdde die „Wahrnehmung und Förderung der Interessen für Dienstleister und Unternehmer in der Erotikbranche“ wahr und widmet sich dem Ziel, eine anerkannte Wahrnehmung für Erotikdienstleister in der Öffentlichkeit zu platzieren, sowie die Rechte von Unternehmern in diesem Branchenzweig durchzusetzen und zu stärken.

Vorstand[Bearbeiten]

  • Michael Beretin (Präsident)
  • Jürgen Rudloff (Vizepräsident)
  • André Sirocks (Vorstand Finanzen)
  • Armin Leitner (Vorstand Public Relation)
  • Thomas Ruhrmann (Vorstand Produkte und Services)

Weblinks[Bearbeiten]

Google plus 32.png Bundesverband des Deutschen Erotikgewerbes bei Google+
Twitter.png Bundesverband des Deutschen Erotikgewerbes bei Twitter
Xing-icon.png Bundesverband des Deutschen Erotikgewerbes bei Xing
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.