Barbara S. Müller

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Template superseded.svg Dem Artikel oder Abschnitt fehlen Belege. Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Barbara S. Müller (* 19. April 1985 in Wien-Hernals) ist eine österreichische Filmregisseurin.

Werdegang[Bearbeiten]

Müller wuchs in Wien auf. Nach der Matura 2003 begann sie zunächst, Germanistik zu studieren, zog dann aber nach Berlin, wo sie von 2006 bis 2009 lebte. In diesen Jahren widmete sie sich verstärkt der Aus- und Weiterbildung im Medienbereich. Sie hospitierte unter anderem bei Michael Thalheimer am Deutschen Theater Berlin und arbeitete projektbezogen an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin dffb und der Filmakademie Ludwigsburg.

Ab 2008 inszenierte sie Kurzfilme und Musikvideos, von denen insbesondere die Filme Alles an mir (2009) und Neonlichter (2014) ein größeres internationales Publikum, unter anderem auf den Internationalen Hofer Filmtagen, fanden.

Müller hat ein Diplom in Multimedia Arts & Animation und lebt in Wien.

Filmpreise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.