Balipockets

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Balipockets e.V. ist eine 2016 gegründete Non-Profit-Organisation mit Sitz in Leinefelde-Worbis.

Balipockets e.V. (Balipockets)
Logo von Balipockets
Zweck: Nachhaltige Unterstützung von Kindern, Schulen, Familien und Waisenhäusern auf der Insel Bali in Indonesien
Vorsitz: Daniel Gottstein
Gründungsdatum: 18.06.2016
Sitz: DeutschlandDeutschland Leinefelde-Worbis
Website: www.balipockets.org

Inhaltsverzeichnis

Grundlegende Arbeit des Vereins[Bearbeiten]

Der Balipockets e.V. setzt sich für Kinder, Schulen, Familien und Waisenhäuser auf der Insel Bali in Indonesien ein. Die Arbeit des Vereins basiert auf dem Sammeln von Spendengeldern. Jährlich werden dadurch direkt vor Ort, durch den Vorstand des Vereins, aktiv alle Projektziele des Balipockets e.V. umgesetzt und dokumentiert. Im Fokus stehen die nachhaltige Unterstützung von mittellosen Familien, der Aus- und Umbau von Schulen und Waisenhäusern, die Übernahme von Schulgeldzahlungen und sonstigen Schulgebühren sowie die grundlegende Ausstattung von Bildungseinrichtungen für Kinder.[1]

Aktionen[Bearbeiten]

Im Sommer 2016 flog Gründer Daniel Gottstein erstmalig mit Spendengeldern im Gepäck auf die Insel der Götter, um die Ziele des Vereins vor Ort in die Tat umzusetzen und das Projekt weiter voranzutreiben.[2] In der "SD N1 Peliatan" in Ubud wurden neue Toiletten gebaut, bestehende Sanitäranlagen renoviert und die Schulbibliothek mit Sitzmöglichkeiten sowie Regalen ausgestattet. Unterrichtsmaterialen wurden beschafft und neue Tische angefertigt.[3] Durch Vereinbarungen mit der Schulleitung,Lehrern und Schülern wurde sichergestellt, dass mit den neuen Materialien pfleglich umgegangen wird - so können auch die folgenden Klassenstufen in den nächsten Jahren von den Unterrichtsmaterialien profitieren.

Ein weiteres Projektziel im Sommer 2016 war die Unterstützung einer befreundeten Familie - sinnbildlich für die zukünftigen Möglichkeiten der Initiative Balipockets. Schulgeldzahlungen für die Kinder der Familie wurden übernommen und so garantiert, dass die Kinder ihre grundlegende Schullaufbahn beenden können. Des Weiteren wurde der Grundstein für eine Sanierung des alten Familiendomizils gelegt - zuvor musste die Familie aus Platzmangel ihr Heimatdorf verlassen, da der alte Raum für eine 4-köpfige Familie zu klein geworden war.

Zwei weitere Familien, die unter sehr ärmlichen Bedingungen am Rande der Stadt Klungkung lebten, wurden mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Lebens versorgt. Vorsitzender und Gründer Daniel Gottstein kündigte an, sich in den kommenden Jahren verstärkt für eine nachhaltige Versorgung der Familien einzusetzen.

Zukünftig soll die Umsetzung der Vereins- und Projektziele jährlich durch ein Vorstandsmitglied vor Ort sichergestellt werden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Balipockets e.V. In: betterplace.org. Abgerufen am 10. Dezember 2016 (de-DE).
  2. Für ein Kinderlächeln auf der Insel der Götter. (thueringer-allgemeine.de [abgerufen am 10. Dezember 2016]).
  3. Balipockets.org - The Idea. In: Welcome to Balipockets - Support schools and families in Bali. Abgerufen am 10. Dezember 2016.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.