Bahnhof Hamburg-Ottensen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hamburg-Ottensen
Bahnhof Hamburg-Ottensen (Hamburg)
Red pog.svg
Daten
Betriebsstellenart Zwischenbahnhof
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Kategorie 4
Eröffnung geplant 2020
Lage
Stadt/Gemeinde Hamburg
Ort/Ortsteil Hamburg-Ottensen
Land Hamburg
Staat Deutschland
Koordinaten 53° 33′ 35″ N, 9° 55′ 34″ O53.55969.92602Koordinaten: 53° 33′ 35″ N, 9° 55′ 34″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe im Raum Hamburg
i16i16i18

BW Die S-Bahn Station Ottensen soll auf der Linie S1 / S11 eingefügt werden.

Lage[Bearbeiten]

Die Station soll am nördlichen Rand von Ottensen liegen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Planungen begannen 2009. Das Projekt wurde von der Deutschen Bahn geplant und soll 22,6 Millionen Euro kosten. Der Baubegin war ursprünglich für das Jahr 2018 geplant,[1] wurde aber auf Juli 2019 verschoben. Nach der geplanten Eröffnung im Dezember 2020[veraltet] werden pro Tag 5000 ein- und aussteigende Fahrgäste erwartet.[2]

Bahnhofsgebäude[Bearbeiten]

Nur ein Teil des Bahnsteiges soll überdacht werden.

Betrieb[Bearbeiten]

Der Bahnhof soll von Zügen der Linien S1 und S11 der Hamburger S-Bahn bedient werden.

Linie Verlauf
S 1 Wedel – Rissen – Sülldorf – Iserbrook – Blankenese – Hochkamp – Klein Flottbek – Othmarschen – Bahrenfeld – (geplant: Ottensen –) Altona – Königstraße – Reeperbahn – Landungsbrücken – Stadthausbrücke – Jungfernstieg – Hauptbahnhof – Berliner Tor – Landwehr – Hasselbrook – Wandsbeker Chaussee – Friedrichsberg – Barmbek – Alte Wöhr – Rübenkamp – Ohlsdorf | – Hamburg Airport (Flughafen) | – Kornweg (Klein Borstel) – Hoheneichen – Wellingsbüttel – Poppenbüttel
S 11 Blankenese – Hochkamp – Klein Flottbek – Othmarschen – Bahrenfeld – (geplant: Ottensen –) Altona – Holstenstraße – Sternschanze – Dammtor – Hauptbahnhof – Berliner Tor – Landwehr – Hasselbrook – Wandsbeker Chaussee – Friedrichsberg – Barmbek – Alte Wöhr – Rübenkamp – Ohlsdorf – Kornweg (Klein Borstel) – Hoheneichen – Wellingsbüttel – Poppenbüttel

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Julia Witte: Nahverkehr: Das ist Hamburgs künftige S-Bahn-Station in Ottensen. 8. November 2016, abgerufen am 9. November 2016.
  2. Bob Geisler: Neuer S-Bahnhof Ottensen soll im Juli gebaut werden. In: Hamburger Abendblatt. 26. Februar 2019, abgerufen am 4. Juli 2019.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.