BTAC

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das BTAC-Logo

Das BTAC- Projekt (kurz für „Because They Are Children) ist ein Patenschaftsprojekt, welches 2009 von jungen Entwicklungshelfern, die sich im Rahmen des Baumhaus-Projektes in China sozial engagieren, gegründet wurde. Das Projekt wird zurzeit in einer der ärmsten Provinzen Süd-West-Chinas -Yunnan- durchgeführt und hat die Verbesserung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien zum Ziel. Der Schwerpunkt dieser Patenschaften liegt beim BTAC-Projekt in der Entwicklung von engen Brieffreundschaften zwischen Pate und Patenkind. Der Sitz des BTAC befindet sich in Eckernförde, Deutschland.


Geschichte und Idee[Bearbeiten]

Im Jahr 2007/2008 wurde ein erster Projektentwurf des BTAC von deutschen Freiwilligen, die in der chinesischen Provinz Yunnan Entwicklungshilfe leisteten, gefertigt. Während ihrer Zeit in China stellten sie fest, dass es sich viele Familien nicht leisten können, ihren Kindern den Besuch einer weiterführenden Schule zu ermöglichen. Aus diesem Umstand entstand die Idee des BTAC, Paten für diese bedürftigen Kinder zu suchen. Die Projektentwickler wollten jedoch nicht den Fokus auf die finanzielle Unterstützung des Kindes legen, so wie es bei vielen Patenschaftsprojekten der Fall ist. Diese Hilfe erschien ihnen zu unpersönlich. Daher entwickelten sie die Idee, besonders den persönlichen, interkulturellen Austausch zwischen Pate und Patenkind zu fördern. Dies soll durch einen regelmäßigen Brief- oder E-Mail-Kontakt geschehen. Sowohl dem Paten als auch dem chinesischen Patenkind wird dadurch ein „Blick über den Tellerrand“ ermöglicht. Besonders das Patenkind soll durch neue Eindrücke, welche ihm oft im Schulalltag fehlen, und durch Wertschätzung und Interesse des Paten neue Motivation zum Lernen erhalten und somit seine Zukunftschancen verbessern. Die Paten können chinesische oder deutsche Einzelpersonen oder Familien sein. Die finanzielle Unterstützung durch den Paten findet ausschließlich auf freiwilliger Basis statt.

Die Idee etablierte sich und im Jahr 2009/2010 wurde das Projekt ganz offiziell gestartet. Das Projekt steht seit seinem Gründungsjahr unter der Aufsicht der Peter Jochimsen Stiftung g. und Baumhaus. Bis heute erstreckt sich die Tätigkeit nur auf das Nujiang-Tal in der chinesischen Provinz Yunnan, jedoch ist für die Zukunft geplant, das Projekt auszuweiten und auch auf andere Kontinente zu übertragen.

Die Arbeit von BTAC[Bearbeiten]

Das Patenschaftsprojekt richtet sich an die ärmsten Schüler der Schulen, welche von den freiwilligen Helfern aus Deutschland besetzt sind oder regelmäßig von ihnen besucht werden. Die Freiwilligen nehmen eine betreuende Vermittlerfunktion zwischen Pate und Patenkind ein. Zum einen stellen sie sicher, dass Briefe oder E-Mails bei Pate oder Patenkind sicher ankommen. Weiterhin sind sie enge Ansprechpartner sowohl für die Kinder als auch für die Paten und bemühen sich um die Aufrechterhaltung eines regen Briefkontaktes. Eine weitere Aufgabe liegt für die Freiwilligen darin, den Kindern und Jugendlichen zu helfen, Spenden, welche nur zweckgebunden an das Kind weitergegeben werden, sinnvoll einzusetzen. So soll das Patenkind nicht direkt mit Geld versorgt werden, sondern beispielsweise die Schulgebühr, Ausstattung für den Schulbesuch, sowie Essensmarken für die Schulmensa erhalten.


Weblinks[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.