BEKdrum

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die BEK.drum - BEK steht für Bülent E. Kürkcü - ist ein Musikinstrument. Bei den BEK.drums der ersten Generation wurden Ausdehnungsgefäße als Grundlage verwendet. Im oberen Teil des Instruments sind Notenzungen eingearbeitet, die durch ihre unterschiedlichen Größen die Töne erzeugen. Die BEK.drum kann auf dem Boden zwischen den Knien, auf einem Trommelständer oder ganz individuell mit den Händen oder mit Schlägeln gespielt werden. Das Instrument wurde 2009 von Bülent E. Kürkcü entwickelt und wird seither ständig weiterentwickelt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die BEK.drum wird in Handarbeit nur mit Handmaschinen gefertigt. Jedes Instrument ist ein Unikat, wobei die Stimmung nicht festgelegt ist. Das bedeutet, dass auf zwei verschiedenen Kesseln dieselbe Stimmung möglich ist. Diese Trommeln sind vergleichbar mit Schlitztrommeln, wie man sie ähnlich aus Holz gefertigt auch aus Afrika kennt. Sie klingen sehr lang, glockig und haben ein sehr langes Sustain. Inspiriert wurde Kürkcü von der Hang (Musikinstrument). Im Gegensatz zur BEK.drum ist die Hang jedoch keine Trommel und wird auch nicht mit Schlegeln sondern ausschließlich mit der Hand gespielt.

Weblinks[Bearbeiten]

Website Bekdrums.com

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Norddeutsche Rundschau 1. Mai 2012

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.