Ava Devine

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ava Devine, 23. Juni 2007

Ava Devine (* 22. Januar 1974 auf Long Island, New York) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin. Bekanntheit erlangte sie durch ihre Oberweite (38F) und unterschiedliche Sexualpraktiken, wie zum Beispiel Dirty Talk, Bukkake und Doppel-Anal.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Ava Devine wuchs auf Long Island auf und begann mit 18 Jahren, als Callgirl zu arbeiten. Mit 28 Jahren wechselte sie in die Pornobranche, dort ist sie besonders im Fetischbereich aktiv. Im Oktober 2005 unterzog sie sich einer Brustreduktion und arbeitete ab Januar 2006 mit der neuen Oberweite 36DD. Mitte 2008 zog sie sich aus der Branche zurück.

Seit Anfang 2010 ist sie mit neuen Szenen bei Naughty America zu sehen.

Filmauswahl[Bearbeiten]

  • 2003: The Tits That Saved XXX-mas
  • 2004: No Man's Land: Latin Edition 4
  • 2005: Pussyman's Big Tit Paradise 4
  • 2006: Pussyman's Decadent Divas 29
  • 2007: Seduced by a Cougar 2
  • 2008: MILFs Like It Big
  • 2009: Big Wet Butts
  • 2010: American Daydreams 7

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Jahr Award Ergebnis Kategorie Film
2004 AVN Award Nominierung Most Outrageous Sex Scene[1] American Bukkake 21
XRCO Award Nominierung Superslut[2] n.v.t.
2005 AVN Award Preisträgerin Best Oral Sex Scene, Video (mit Francesca Le, Guy DiSilva, Rod Fontana, Steven French, Scott Lyons, Mario Rossi & Arnold Schwarzenpecker) Cum Swallowing Whores 2[3]
2007 F.A.M.E. Award Nominierung Finalist for Dirtiest Girl in Porn[4] n.v.t.
2010 Urban X Award Nominierung Best Anal Performer[5] n.v.t.
2014 Tranny Award Nominierung Best Non-TS Performer[6] n.v.t.

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Ava Devine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AVN 2004 Nominations (englisch). Archiviert vom Original am 3. Dezember 2003. Abgerufen am 13. Mai 2013. 
  2. 20th Annual XRCO Awards Show Confirmed for August 19, 2004 (englisch). Abgerufen am 13. Mai 2013. 
  3. 2005 AVN Awards Show Winners Announced (englisch) business.avn.com. 8. Januar 2005. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  4. FAME Finalists (englisch) thefameawards.com. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  5. 2010 NOMINEES (englisch). Archiviert vom Original am 11. März 2012. Abgerufen am 23. Mai 2013. 
  6. AVN Staff: Nominees for 6th Annual Tranny Awards Announced (englisch) AVN. 13. November 2013. Abgerufen am 14. November 2013.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.