Auslandserfahrung

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Auslandserfahrung ist ein persönlicher Erfahrungswert, welcher aus einer Reise, oder einem Aufenhalt in ein fremdes Land über eine unbestimmte Zeit hervorgeht. Durch bewusste und/oder unbewusste Reflexion der Erlebnisse und Eindrücke kann eine Auslandserfahrung zu neuen Sichtweisen und persönlichen Einstellungen führen.

Allgemein[Bearbeiten]

Die im Ausland gewonnene Erfahrung ist stark von der Person selbst, dem Zielland und der Dauer des Aufenthalts abhängig.

Durch die vom eigenen Land abweichende Lebensbedingungen, Kultur, Religion, Umgangsformen und Sprache erlebt die sich im Ausland befindliche Person, dass sich bisher für grundfest angenommene Normen unterscheiden, oder in diesem Land nicht gelten.

Dies kann zu einer Neubewertung der bisherigen persönlichen Einstellung führen und einen Paradigmawechsel einleiten.

Herausforderungen[Bearbeiten]

Leben oder Reisen im Ausland bedeutet, selbst Ausländer zu sein. Dies im Ausland selbst zu erleben, kann dabei helfen, Vorurteile gegenüber Ausländern im eigenen Land abzubauen. Zudem kann es motivieren, selbst auf Ausländer zuzugehen um sie miteinzubeziehen.

Sprachbarrieren können große Schwierigkeiten bereiten. Zwar kann beinahe weltweit auf Englisch zurückgegriffen werden, gerade bei einem Längeren Aufenthat ist das erlernen der Sprache jedoch sinnvoll.

Berufliche Relevanz[Bearbeiten]

Viele Unternehmen bewerten eine Auslandserfahrung im Lebensauf als positiv. Ein Auslandsaufenhalt steht für Flexibilität der Person, sich in neuem Umfeld zurecht finden zu können. Ein weiterer Bonuspunkt ist, wenn der Auslandsaufenthalt mit dem Erlernen oder Vertiefen einer Fremdsprache verküpft ist. Durch ein globalisiertes Arbeitsumfeld sind Menschen mit der Bereitschaft zu reisen oder im Ausland für eine bestimmte Zeit zu arbeiten, gefragt.

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.