Askania (2006)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Askania AG ist ein im Jahr 2006 im Berliner Ortsteil Friedenau gegründeter Uhrenhersteller. Das Unternehmen in der Roennebergstraße 3a stellt mechanische Armband- und Taschenuhren der gehobenen Preiskategorie her und bezieht sich selbst auf die 1871 gegründeten ehemaligen Askania Werke,[1] mit denen die heutige Aktiengesellschaft weder rechtlich noch nennenswert technisch verbunden ist.

Askania Award[Bearbeiten]

In Erinnerung an die Filmtradition der ehemaligen Askania Werke wird seit 2008 der Filmpreis Askania Award im Vorfeld der Internationalen Filmfestspiele Berlin verliehen. Die bisherigen Preisträger waren:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website von askania-uhren.de
  2. Jury wählt die Preisträger des ASKANIA Award 2011: Natalia Wörner und Paula Kalenberg. Askania, 20. Dezember 2010, abgerufen am 22. Dezember 2010 (Pressemeldung).

52.46833333333313.329722222222Koordinaten: 52° 28′ 6″ N, 13° 19′ 47″ O

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.