Asiatic Warriors

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Asiatic Warriors, ursprünglich Cold-N-Locco genannt, waren eine mehrsprachige Hardcore Rap Gruppe aus Frankfurt, bestehend aus den Rappern D-Flame (Daniel Kretschmer) und Azazin, sowie den Produzenten A-Bomb und Combad. Die auf Deutsch, Englisch und Kurdisch rappende Gruppe brachte 1994 ein Album mit dem Titel Told Yaa heraus, löste sich aber wenig später auf.

Asiatic Warriors
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rap, Hardcore Rap
Gründung 1988 als Cold-N-Locco
Auflösung < 1999
Letzte Besetzung
D-Flame
A-Bomb
Combad
Azazin

D-Flame und Azazin (unter dem Namen Azad) starteten Solokarrieren, während A-Bomb und Comat Teil des Produzententeams Ulteamate Beats wurden.[1]

Inhaltsverzeichnis

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1994: Told Yaa (Ruff'n Raw)[2]
  • 1997: Strength (We don't play records/EFA)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.myspace.com/combad Myspace-Seite von Combat
  2. Sascha Verlan & Hannes Loh, 20 Jahre Hiphop in Deutschland, 2002, S. 333


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

  Musik-Wiki: Asiatic Warriors

Social Networks[Bearbeiten]