Art (F)Air 2012

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
„SofaLoft macht“ Art (F)Air 2012, Transparent mit dem Logo der Messe vor dem Veranstaltungsort

Die Art (F)Air 2012 gilt als „die erste alternative Messe für zeitgenössische Kunst“ in Hannover.[1] Verschiedene Kunstgalerien und -initiativen aus der Region Hannover und anderen Städten zeigen Arbeiten unterschiedlichster Künstler vom 20. Oktober bis 10. November 2012. Ort der Veranstaltung ist die Kulturetage[2] des Möbelhauses[3] SofaLoft in der Jordanstraße 26 im Stadtteil Südstadt. Die Finissage ist zum 11. November des Jahres angekündigt.[2]

Programm und Ziele[Bearbeiten]

Am „Kunst-Kiosk“: Peter Redeker im Gespräch mit Vera Burmester
Shige Fujishiro, gebürtig aus Hiroshima, mit einem „Unkraut“ aus Sicherheitsnadeln, Draht und Glasperlen

Gezeigt werden unter anderem Grafiken, Video- und feste Installationen, Zeichnungen, Malereien und Skulpturen sowie Fotografie- und Objektkunst.[4] In einer Videoinstallation des BBK Hannover sind interaktiv die Mitglieder des Künstlerbundes virtuell herbeizauberbar.[1] Der aus Hannovers Partnerstadt Hiroshima stammende und heute in Hannover lebende Künstler Shige Fujishiro[4] präsentiert einen Teil seiner Werke aus Sicherheitsnadeln, Draht und „TOHO-Perlen“.[5]

Reproduzierbar sind Variationen zum Thema Gazelle des Künstlers Nikola Sarić.[6] Mit seiner „Separation Teil III“ veredelte er einen Digitaldruck mit manuell aufgebrachten Schlagmetall-Blättern kostenbewusst aus Blattgold-Imitat.[4]

Anna Grunemann: Hawaii-Hannover

Räumlich ausgreifend ist die 15 mal 19 Meter große Installation „Hawaii-Hannover“ von Anna Grunemann,[4] die 2012 schon mit ihrer MERZ-Bau-Straßenkunst vor der Städtischen Galerie KUBUS während des Zinnober-Kunstvolkslaufes großes (Mitmach-)Publikum fand.[7]

Die Galeria Lunar präsentiert insbesondere Werke des heute hauptsächlich in München tätigen Künstlers Christian Junghanns[4] und hält einen Katalog Christian Junghanns. Works 2012 mit zweidimensionalen Acrylarbeiten und Digitaldrucken vor.[8]

Die Ausstellungsmacher wollen aber nicht nur Kunstwerke zeigen, sondern vorwiegend die Künstler selbst: „Netzwerken ist das neumodische Stichwort, bei dem sich aber ganz altmodisch echte Menschen an einem realen Ort treffen.“[9] So soll die Messe auch immer wieder Gelegenheiten für das Treffen von und mit Künstlern[4] sowie Raum für Gespräche und Diskussionen bieten.[9]

Am Schluss der Messe wollen die Künstler gemeinsam über den Erfolg und mögliche Nachfolge-Veranstaltungen diskutieren.[9]

Aussteller[Bearbeiten]

Ganz real: Franz Betz, Vorsitzender des BBK Hannover; ganz virtuell: Anna Eisermann, die Künstlerin in einer laufenden Videoprojektion des BBK Hannover

aus der Region Hannover[Bearbeiten]

aus anderen Städten[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]

Förderer[Bearbeiten]

„elctro“, Installation mit Zollstöcken, Andreas Miller, 2012
Besucher vor SINGING MOUNTAINS TM

Die Art (F)AIR 2012 wurde gefördert durch die Region Hannover, die Sparkasse Hannover und SofaLoft. Die Messe ist „ein Projekt der Initiative Kunst und Warum e.V.“[2]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Art-f-air 2012 (Hannover) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 lyn: Kultur / Auf dieser Messe wird Kunst fair gehandelt (siehe Literatur)
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 2,13 2,14 2,15 2,16 N.N.: Einladung (siehe Literatur)
  3. Tina Flamme (V.i.S. § 5 des Telemediengesetz (TMG): Über SofaLoft - anders als andere auf der Seite Sofaloft.de zuletzt abgerufen am 25. Oktober 2012
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 Vergleiche die Sammlung der Bild(ungs)-Dokumente und Belege bei Commons (siehe im Abschnitt „Weblinks“)
  5. Prof. Ebisawa Tatsuo: LESS IS MORE. Der Perlenzauber des Shige Fujishiro, in: „LESS IS MORE“ | Shige Fujishiro, Katalog zur Ausstellung, Galerie im RWE Tower Dortmund, 14. März bis 13. April 2012, hrsg. von der RWE Vertrieb AG, 2012, hier: S. 5
  6. N.N.: ''Nikola Sarić, Faltblatt von konnektor. Forum für Künste [o.J., 2012]
  7. Vergleiche zum Beispiel dieses Foto-Dokument
  8. Christian Junghanns: Christian Junghanns. Works 2012, Broschüre, 2012
  9. 9,0 9,1 9,2 Uwe Janssen: Uwe rennt... (siehe Literatur
  10. Siehe Impressum des BBK Hannover

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.