Arc'teryx

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arcteryx
Logo
Rechtsform unbekannt
Gründung 1989
Sitz KanadaKanada Kanada, Vancouver
Mitarbeiter unebkannt(2009)
Umsatz 80 Mill. EUR (2011)
Branche Outdoor-Bekleidung
Produkte Sport- und MilitärausrüstungVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte

Arc'teryx ist ein kanadischer Hersteller von Outdoor-Bekleidung. Die Firma aus Kanada gilt als "Hardcore-Marke" und ist für viele Experten Branchenmaßstab in Sachen Qualität, Innovation und Preis.[1] Die Arc'teryx wurde in North Vancouver, British Columbia (Kanada) 1989 gegründet und gehört mittlerweile dem weltgrößten Outdoor-Bekleidungsprozenten Amer Sports aus Finnland.

Der Name und das Logo der Firma von Arc'teryx bezieht sich auf Archaeopteryx, den frühsten Vogel. Arc'teryx lässt bei Firmen in China, Vietnam und Neuseeland produzieren. Die Firma vertreibt ihre Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowohl über Einzelhändler, wie auch über Outdoor-Versandhäuser.

Marktstrategie[Bearbeiten]

Arc’teryx machte im Jahr 2011 gut 80 Millionen Euro Umsatz und ist damit etwa so groß wie die auch auf dem deutschen Markt aktiven Familienunternehmen Schöffel und Vaude. Die Firma definiert sich selbst aber mittlerweile laut seinem Europa-Vertriebs-Chef nichtmehr als Outdoor-Firma, sondern als Designunternehmen.[2] Ab 2010 konzentrierte sich das Unternehmen in seiner Marktstrategie nicht länger auf eine Zielgruppen (wie Kletterer, Snowboarder, Trail-Runner etc.) sondern versucht sich stattdessen mit einer neuen Linie am Modemarkt. Damit will das Unternehmen weg von einer Optik seiner Produkte die den Outdooreinsatz betont, hin zu einem stärkeren "Urbanen-Style". Die erste Linie dieser Art war Veilance und wurde u.a. im Edelkaufhaus Barney’s in New York und im Berliner Trendladen Firmament verkauft. Eine Jacke dieser Linie wird im Handle für über 1000 Euro verkauft.

Produktion[Bearbeiten]

Die Firma führt laut eignen Angaben sämtliche Produktionschritte vom Produktdesign über die Forschung und Entwicklung bis hin zur Produktionsgestaltung intern an ihrem Hauptsitz in North Vancouver durch. In Vancouver betreibt die Firma eine eigene 2.800 m² große Produktionsstätte. Arc'teryx ist einer der wenigen größeren Hersteller von Outdoor-Bekleidung mit eigener heimischer Produktionsstätte.[3]

Die Endfertigung der Produkte erfolgt weltweit in neun weiteren Ländern durch Kooperations-Hersteller. Arc'teryx produziert in der Endfertigung in Ländern wie China, Vietnam und New Zealand.

Millitärausrüstung[Bearbeiten]

Die Arc'teryx LEAF-Serie (Law Enforcement and Armed Forces) ist die Produktlinie, die sich an Millitärische Anwender und Sicherheitsbehörden wendet. Einige Produkte aus der Serie sind die millitärische Variante ihrer zivielen Konterparts. Andere wie das Arc'teryx's Tango und Charlie, werden speziell in Camouflage Muster produziert und sind für millitärische Anwendungen spezifiziert. Die United States Marine Corps schafften das MOLLE System ab und ersetzen es durch ILBE (Improved Load Bearing Equipment). Hierfür produziert Arc'teryx den Rucksack in seinem "Tango Design". Zum Einsatz kommen die Arcteryx Tragesystem der BORA Serie (80 und 95 Liter), die für für 30 bis 40 kg Gewicht ausgelegt sind.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.