Antonio Furlan

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antonio Furlan (* 1952 in Gorizia, Italien), ist ein italienischer Maler.

Furlan lebt seit 1971 in Dutschland. Zur Zeit wohnt er in Vossenack.

Bei mehreren Künstlern lernte er verschiedene Maltechniken.

Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Kubismus und Porträts von Tieren und Menschen. Er arbeitet mit unterschiedlichen Materialien wie; Acryl- und Aquarellfarben, Buntstiften, Kreide, Tusche und vieles mehr.

Ausstellungen[Bearbeiten]

  • 1992 und 1993: Alte Rentei in Niederzier
  • 2001: Sparkasse in Düren-Merken
  • 2002: Grevenbroich
  • 2009: Zoopark in Düsseldorf
  • 2009: Fabrik Becker&Funck in Düren
  • 2010: Rathaus in Hürtgenwald
  • 2010: Schloss Burgau in Düren-Niederau
  • 2011: Hotel zur Linde in Nideggen-Schmidt
  • 2013: Heilsteinhaus in Simmerath
  • 2014: Schloss Burgau in Düren-Niederau
  • 2015: Heimatmuseum in Merzenich
  • 2016: Stadtbücherei Düren

Weblinks und Quellen[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.