Anselm Schönfeld

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Template superseded.svg Dem Artikel oder Abschnitt fehlen Belege. Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Anselm Peter Schönfeld (* 25. Juli 1947 in Leer) ist ein deutscher Grafiker.

Leben[Bearbeiten]

Schönfeld wurde 1947 als dritter Sohn der Eheleute Erich und Klasina Schönfeld in Leer geboren. 1954 wurde er in der Hoheellernschule Leer eingeschult, wo er 1963 seinen Schulabschluss absolvierte. Anschließend folgte eine Lehre in Papenburg bei der Druckerei Lauscher zum Buchdrucker. Während seiner folgenden mehrjährigen Tätigkeit als Drucker in Oldenburg (Druckerei Postel) und Leer (Druckerei und Verlag Gerhard Rautenberg), bereitete er sich durch ein Fernstudium bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) auf den Beruf des Grafikers vor. Durch seine Vorbildung, die er durch seinen Vater bereits erhalten hatte der ein Meisterschüler von Emil Orlik - Akademie Berlin - war, fiel es ihm nicht schwer, sein Studium mit Erfolg abzuschließen. Von 1972 bis 1979 arbeitete er in einem Wetlarer Buch-und Schallplattenverlag als Grafiker. Entwarf hier Buchumschläge, Schallplattenhüllen, und besonders Illustrationen für Jugendbücher. Während seiner Wetzlarer Zeit lernte er seine Frau Kirsten kennen, mit der er zwei Kinder hat.

1970 erlebte Schönfeld eine Hinwendung zu Jesus Christus die sein weiteres berufliches Leben entscheidend mitbestimmte. Seit 1980 nahm er eine Stelle als Grafiker in der Evangelischen Karmelmission in Schorndorf an. Außerdem arbeitet Anselm Schönfeld als freischaffender Maler. So war er des öfteren in den 1990er-Jahren auf der Insel Sylt, auf der er eine beachtliche Zahl an Aquarellen und Zeichnungen schuf. Von 1984 bis 1986 absolvierter Anselm Schönfeld 4 Semester Grafik und Layout an der Fachschule für Gestaltung in Stuttgart und schloss diese Ausbildung mit dem Diplom "Staatlich geprüfter Layouter" ab.

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.