Anne Wojcicki

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anne E. Wojcicki (* 28. Juli 1973 in San Mateo County, Kalifornien, USA) ist eine US-amerikanische Biologin, Biotechnische Analytikerin und die Mitbegründerin des Unternehmens 23andMe.

Herkunft[Bearbeiten]

Annes Mutter ist Esther Wojcicki, eine jüdisch-amerikanische Pädagogin und Journalistin. Ihr Vater ist Stanley Wojcicki, ein polnisch-amerikanischer Professor für Physik an der Stanford University. Anne Wojcicki besuchte die Gunn High School in Palo Alto (Kalifornien), wo sie im Jahrbuch 1991 zu einer der drei Schüler gewählt wurde, die am ehesten Erfolg haben würden („Most Likely to Succeed“). Sie studierte anschließend an der Yale University, die sie im Jahr 1996 erfolgreich mit dem Bachelor of Science in Biologie abschließen konnte.

Bildung[Bearbeiten]

Nach ihrem Abschluss in Yale arbeitete Wojcicki zehn Jahre lang als Beauftragte für medizinische Investitionen im Schwerpunkt auf Unternehmen im Bereich der Biotechnologie. Im Jahr 2006 verließ sie die Investmentbranche und gründete gemeinsam mit Linda Avey das Unternehmen „23andMe“ (für die 23 Chromosomenpaare), welches sich auf Biotechnologie und private Genanalyse spezialisiert. Es wird neben den Gründerinnen Wojcicki und Avey auch von der IT-Journalistin Esther Dyson geleitet. Das Unternehmen erhielt sein Startkapital in Höhe von 3,9 Millionen US-Dollar von Google Inc. und beschäftigt über 45 Mitarbeiter. Der Sitz des Unternehmens befindet sich, wie Google Inc. auch, in Mountain View (Kalifornien).

Heirat[Bearbeiten]

Im Mai 2007 heiratete Wojcicki den Google-Mitbegründer Sergey Brin auf den Bahamas. Im Dezember 2008 brachte sie den gemeinsamen Sohn Benji zur Welt. Sie lebt heute gemeinsam mit ihrem Ehemann und Sohn in San Mateo County (Kalifornien).

Mitwirkung[Bearbeiten]

Für Aufmerksamkeit sorgte Wojcicki in den vergangenen Jahren mit dem Forschungsgebiet ihres Unternehmens. Das Unternehmen hat es sich, laut Aussagen von Wojcicki, zur Aufgabe gemacht das Gesundheitssystem zu revolutionieren, in dem es Online-Gentests entwickelt und bereitstellt. Dabei handelt es sich um eine Art Suchmaschine für menschliche DNA, die es jedem Interessierten gegen eine Gebühr ermöglichen soll, seine Gene testen zu lassen und diese dann in einer Onlinegemeinschaft in puncto Herkunft und Gesundheitsrisiken mit den anderen Teilnehmern zu vergleichen.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.