Anna-Maria Ferchichi

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anna-Maria Ferchichi (bis Mai 2012: Anna-Maria Lagerblom) (* 13. November 1981 in Delmenhorst; geborene Anna-Maria Lewe) ist ein deutsches Model und die jüngere Schwester von Sarah Connor.

Leben[Bearbeiten]

Ferchichi wurde als Kind von Michael und Soraya Lewe geboren. Sie hat insgesamt sieben Geschwister. Die fünf direkten Geschwister Sarah, Marisa, Robin, Sophia-Luisa (Künstlername: Lulu Lewe) und Valentina stammen aus der Beziehung ihrer inzwischen geschiedenen Eltern. Aus der anschließenden Ehe ihrer Mutter mit dem Arzt Jürgen Tacke stammen Connors zwei Halbgeschwister, die Zwillinge Mick und Lex (* 2008).[1]

Sie trat in der Doku-Soap Sarah & Marc Crazy in Love auf, die der Sender ProSieben im Sommer 2008 ausstrahlte.[2]

Ferchichi ist die Ex-Frau des finnischen Fußballspielers Pekka Lagerblom sowie ehemalige Freundin des deutsch-türkischen Fußballspielers Mesut Özil. Sie trat aus Liebe zu ihm vom Christentum zum Islam über.[3] und nahm den türkischen Vornamen Melek an.[4]Das Paar trennte sich Ende 2010.

Im November 2011 zeigte sie sich erstmals öffentlich mit ihrem neuen Freund, dem Rapper Bushido. Anlass war die umstrittene Verleihung eines BAMBI "als Vorbild für Integration" an ihn[5][6]

Bei einem Auftritt des Paars bei der Echo-Preisverleihung am 22.3.2012 entdeckte die Klatschpresse einen Babybauch[7]Am 23.Mai 2012 erfolgte die Hochzeit in Berlin-Zehlendorf.[8] Am 20.7. kam die gemeinsame Tochter zur Welt. Das Baby ist gesund. Es seien noch drei weitere Kinder angedacht, berichtete die Bunte[9]

Anna-Maria hat bereits einen neunjährigen Sohn mit Pravit Anantapongse, einem Tänzer aus der Tourneetruppe von Sarah Connor.[10]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.