Anke Wagner

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anke Wagner (* 25. Januar 1978 in Trier) ist eine deutsche Popsängerin. Sie wurde durch die zweite Staffel von Deutschland sucht den Superstar 2003/2004 bekannt. Sie schreibt und komponiert ihre Songs selbst oder zusammen mit Tato Gomez. Sie lebt heute in Berlin.

Leben[Bearbeiten]

Anke Wagner gründete schon im Alter von 13 Jahren ihre erste Band, mit der sie auch eigene Songs vorstellte und erste Bühnenerfahrungen sammelte. Sie schloss die Berufsfachschule für Ernährung und Hauswirtschaft mit der Sekundarstufe I ab. Nach zahlreichen Minijobs arbeitete sie zuletzt Vollzeit als Call-Center-Agentin.

Sie begann ihre Karriere 1998 mit einer Gesangausbildung am Konservatorium Luxemburg, die zwei Jahre dauerte, später als Straßenmusikerin. Sie beteiligte sich an Coverbands und Musicals und nahm an der zweiten Staffel zu "Deutschland sucht den Superstar" teil und schied als Sechstplazierte aus. Später versuchte sie eine Solokarriere.

Anke Wagner bei DSDS[Bearbeiten]

Zweite Staffel (2003/04)
Originalinterpret, Song Motto der Show
LeAnn Rimes How Do I Live Top 50
Oleta Adams Get Here Second Chance
Alanis Morisette Ironic Mein Popidol
Christina Aguilera I Turn To You Rock- und Popballaden
Debby Boone You Light Up My Life Mein Geburtsjahr
Bing Crosby White Christmas Christmas Songs
Madonna Open Your Heart Elton John meets Madonna
Shirley Bassey You Are The Sunshine Of My Life Big-Band
Thelma Houston Don't Leave Me This Way Die 70er
ausgeschieden

Nach DSDS[Bearbeiten]

Im Mai 2005 brachte sie ihre erste Single Cool Days, Cool Nights heraus, die sich allerdings nicht in den Charts behaupten konnte.

Nach dem Erscheinen ihrer ersten Single gab sie im Rahmen des Altstadtfestes Trier ein Open-Air-Konzert am Domfreihof vor 13.000 Zuschauern. Mit bei dem vierstündigem Programm waren frühere musikalischen Kollegen, unter anderem ihre DSDS-Kollegen Denise Tillmanns, Steffen Frommberger, Jessica Houston und Lorenzo und die Thomas Schwaab Band, in der sie früher engagiert war.

Ihr Debütalbum Close To Me schaffte es nicht ganz in die Media Control Single Charts. Das Album beinhaltet soulige und melancholische Balladen mit Jazz-Einfluss. Als Komponist und Songwriter konnte sie Tato Gomez gewinnen.

Im Winter 2005 brachte sie in Zusammenarbeit mit Antenne West und der Finanzbörse 24 ein Weihnachtsalbum auf den Markt, das nur in limitierter Stückzahl am Musikmarkt angeboten wurde.

Anke Wagner konnte anschließen für einige Zeit über die Plattform Miet24.de für Familienfeiern und Firmenfeste gebucht werden.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.