Andreas Krell

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Joachim Krell (* 1962) ist ein deutscher Jurist und Hochschullehrer an der Universidade Federal de Alagoas (UFAL) in Maceió in Brasilien.

Leben[Bearbeiten]

Andreas Krell studierte Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin und legte dort 1986 das juristische Staatsexamen ab. Ebenfalls an der Freien Universität Berlin wurde er 1993 zum Doktor der Rechtswissenschaften promoviert. Die Promotionsschrift erschien 1993 unter dem Titel Kommunaler Umweltschutz in Brasilien. Juristische Rahmenbedingungen und praktische Probleme. Seit 1995 ist Krell Professor für Umweltrecht und Verfassungsrecht an der Bundesuniversität des Staates Alagoas (UFAL) in Maceió, seit 1996 außerdem Lehrer beim Programm der Bundesuniversität des Staates Pernambuco (UFPE) für das Postgraduiertenstudium in Recife. Im Jahr 2006 wurde Andreas Krell zum Direktor der Juristischen Fakultät der UFAL gewählt, 2009 wiedergewählt.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Kommunaler Umweltschutz in Brasilien. Juristische Rahmenbedingungen und praktische Probleme. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang 1993.
  • 10 Jahre brasilianische Bundesverfassung : rechtsdogmatische und rechtssoziologische Aspekte der Entwicklung des Grundrechtsschutzes. In: Verfassung und Recht in Übersee, ISSN 0506-7286, Bd. 32 (1999), S.8-30.
  • Direitos sociais e controle judicial no Brasil e na Alemanha : os (des) caminhos de um direito constitucional "comparado". Porto Alegre : S.A. Fabris Editor, 2002.
  • O município no Brasil e na Alemanha : direito e administração pública comparados. São Paulo : Oficina Municipal, 2003.
  • A aplicação do direito ambiental no estado federativo. Rio de Janeiro : Lumen Juris, 2005.
  • Desenvolvimento sustentável às avessas nas praias de Maceió, AL : a liberação de espigões pelo novo código de urbanismo e edificações. Maceió : EDUFAL, 2008.
  • Regulamentacao do Poder Executivo e Cooperacao Intergovernamental Leis de Normas Gerais. São Paulo. o.J.

Weblinks[Bearbeiten]