Andrea Demont

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrea-Celest Demont (* 22. September 1987 in Chur, Schweiz) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeytorhüter. Seit der Saison 2011/12 stand er beim SC Weinfelden in der Schweiz unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Der gebürtige Schweizer begann seine Eishockeylaufbahn beim EHC St. Moritz, anschließend wechselte er zum EHC Chur, wo er bis zu den Elitenovizen verschiedene Nachwuchsmannschaften durchlief. Als Sechzehnjähriger wechselte Demont 2003 zum SC Riessersee in die DNL (Deutsche Nachwuchsliga) wo er zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2004/05 aktiv war. Während dieser Zeit wurde er mehrfach in die Deutsche U 18 Nationalmannschaft berufen; sein Länderspieldebüt gabe er in der Saison 2004/05, beim 4:2 Sieg der Deutschen Nationalmannschaft gegen Dänemark in Bad Tölz.

Auf die Saison 2005/06 hin wechselte er zu den Rapperswil-Jona Lakers in die Schweiz. Dort spielte er eine Saison für Elite A Junioren des Schweizer Nationalliga A Teams. Nach Ende seiner Juniorenzeit zog es Demont 2006 zurück nach Deutschland, zum SC Riessersee, in die Deutsche Oberliga. Während dieser Saison wurde er in die Deutsche U 20 Nationalmannschaft berufen. Gleichzeit wurde er in dieser Saison mit einer Förderlizenz der Nürnberg Ice-Tigers, einem Spitzenteam aus der DEL (Deutsche Eishockey Liga), ausgestattet.

Um eine Berufsausbildung absolvieren zu können, was unter Profibedingungen im Deutschen Spitzeneishockey nicht möglich war, wechselte Demont auf die Saison 2007/08 zum damaligen Schweizer 1. Ligisten EC Wil, wo er bis zum Ende der Saison 2010/11 unter Vertrag stand. Seit der Saison 2011/12 stand Demont beim SC Weinfelden in der Schweiz unter Vertrag. In der Saison 2012/13 spielte dieses Team, als ungefährdeter Leader der Ostgruppe der 2. Liga (Gruppe Ost), um den Aufstieg in die 3.-höchste Schweizer Eishockeyliga und stieg am Ende der Saison als Regionalmeister in die 1. Liga (Gruppe Ost Regioleague Schweiz) auf. Im April 2014, nach erfolgreichem Ende der Saison 2013/2014, beendete Andrea Demont im Alter von 26 Jahren seine aktive Laufbahn als Eishockeyspieler, um sich vollumfänglich auf seine berufliche Laufbahn konzentrieren zu können.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.