Anastasiya Avilova

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anastasiya Avilova (* 1988 in Horliwka, Sowjetunion) ist ein ukrainisches Model, Playmate und Reality-TV-Teilnehmerin.

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten]

Anastasiya Avilova studierte in ihrer Heimat zwischen 2004 und 2009 Pädagogik und Sprachwissenschaften am „Horliwka Pädagogische Hochschule für Fremdsprachen“ (Горлівський інститут іноземних мов). Nach ihrem Abschluss zog sie nach Deutschland und arbeitete zunächst als Aupairmädchen; nach ihrer Scheidung begann sie zu modeln und wurde 2012 zur Miss Venus gewählt. Sie nahm an Reality Sendungen wie Catch the Millionaire (2013, ProSieben), Frauentausch (2014, RTL II) und mieten, kaufen, wohnen (2013, VOX) teil. Für folgende Zeitschriften ließ sie sich u. a. fotografieren: Penthouse (April 2012), FHM (2012), Touch (2018), Karavan Istoriy (2018) und Playboy.[Anm. 1]

Anfang 2019 nahm sie bei der Datingserie Temptation Island teil. Im Atelier von Katharina Rubins „Katharinasart“ gab es eine Vernissage zu „Besondere Frauen“, wo unter anderem auch von ihr mehrere Gemälde ausgestellt wurden.[1]

Fashion and Lifestyle Magazines[Bearbeiten]

  • Fashion Editorial in Elegant Magazine, September 2019
  • Girl of the Month und Fashion Editorial  in "TOUCH" Magazine, Ukraine, May 2019
  • Fashion Editorial in Picton Magazine, February 2019
  • Fashion Editorial and Interview in Cosmopolitan Ukraine, März 2019
  • Covermodel für "Karavan Istoriy", Ukraine, September 2018
  • Covermodel für "TOUCH" Magazine, Ukraine, July 2018
  • Fashion editorial in Elements Magazine, October 2017
  • Fashion editorial in Elements Magazine, September 2017

Fernsehauftritte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Bislang ließ sich Avilova insgesamt elf Mal für den Playboy fotografieren: 2012, 2014 und 2019 in Deutschland (3×), 2014 in Bulgarien, zweimal 2017 in Venezuela, 2017 und 2018 in Kroatien (2×), 2018 in Tschechien und der Ukraine und 2019 in Schweden

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.