Alfred Möller und Hans Lorenz

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Alfred Möller und Hans Lorenz traten vor allem in den 1930er und 1940er Jahren die Geschwister Alfred Möller und Margarete Paulick in Deutschland höchst erfolgreich als Bühnenschriftstellerduo in Erscheinung. Von den beiden stammen Operettenlibretti und zahlreiche Lustspiele. Die Bühnenstücke dienten zum Teil auch als Vorlagen für Filme. Bereits 1920 betätigten sich die Geschwister auch selbst als Filmemacher.

Werke[Bearbeiten]

Lustspiele[Bearbeiten]

  • Der Herr mit dem Fragezeichen (1930)
  • Die Freundin eines großen Mannes (1933)
  • Die große Chance (1933)
  • Rätsel um Beate (1935)
  • Christa, ich erwarte dich! (1936)
  • Eine Frau wie Jutta (1937)
  • Zwei Nächte (1938)
  • Intermezzo am Abend (1939)
  • Eine Stunde mit Alexa (1940)
  • Wo finde ich dich? (1948)

Operetten[Bearbeiten]

  • Das Strumpfband der Herzogin
  • In einer Sommernacht (1936)
  • Die 4 Optimisten (1942)

Filme[Bearbeiten]

  • Am Spieltisch des Lebens (1920)

Vorlagen[Bearbeiten]

  • Die große Chance (1934)
  • Die Freundin eines großen Mannes (1934)
  • Rätsel um Beate (1937)
  • Alles für Gloria (1941)
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

.