Alexandria A. Bott

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexandria A. Bott

Alexandria A. Bott (* 30. Januar 1963 in Innsbruck) ist eine österreichische Lehrerin und Kabarettistin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

In den Jahren 1990 bis 1992 erlernte Alexandria A. Bott das Schauspiel am Kellertheater in Innsbruck. Dann ließ sie sich am Pädagogischen Institut zur Theaterpädagogin (1996–1998) ausbilden. Im Jahre 2006 gründete sie das erste Lachtheater (Westbahntheater) in Innsbruck.

Alexandria A. Bott studierte Pädagogik an der Universität Innsbruck von 2000 bis 2004. Ihr Studium beendete sie als Magistra der Philosophie. Ihre Magistra-Arbeit konzentrierte sich auf den "Humor als Interventionsmittel in Therapie, Beratung, Erziehung und Unterricht".

Als Schulleiterin einer Volksschule in Innsbruck führte sie danach im Rahmen der "Unverbindlichen Übungen/Interessen- und Begabtenförderung" das Unterrichtsfach "Gesund durch Lachen" ein. Alexandria A. Bott begleitete ihre Schüler in diesem Unterrichtsfach von 2008 bis 2010. Seit 2012 ist sie Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Tirol.

Alexandria A. Bott gestaltet und improvisiert Events, so unter anderem in Stuttgart, Innsbruck oder auch in Maribor, Slowenien, wo sie als Fachreferentin auftrat. Ihr Ziel ist es, die oft verschüttete Humorfähigkeit des Einzelnen zu fördern. Dabei geht es ihr vornehmlich darum, den Humor als Mittel zur Bewältigung psychisch belastender Situationen zu nutzen (Coping). Entsprechende Initiativen eines "lachenden Krankenhauses" entfaltete Alexandria A. Bott im Klinikum Stuttgart. Sie ist seit dem Jahre 2012 im Vorstand der Vereinigung "Humorcare Deutschland-Österreich" (HCDA) und Repräsentantin der österreichischen Sektion. Seit Juni 2013 ist Alxeandria A. Bott zertifitierter Humor-Coach von HCDA.

Schriften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.