Alexandra Drube

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexandra Drube (* 1982 in Münster (Westfalen)) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Leben[Bearbeiten]

Vor ihrer beruflichen Karriere war Alexandra Drube eine erfolgreiche Seglerin in der olympischen Bootsklasse Europe und gehörte verschiedenen Kadern des Deutschen Segler-Verbandes an.

Nach dem Abitur in Münster 2001 studierte sie Germanistik und Geschichte in Braunschweig, Brighton (England) und Münster.

Schon während des Studiums schrieb sie für die Tageszeitung Westfälische Nachrichten[1] und arbeitete als Reporterin und Präsentatorin bei Radio Antenne Münster und Radio Kiepenkerl.

Nach dem Staatsexamen 2006 fing Alexandra Drube beim WDR an. Zunächst war sie dort als Hörfunk- und Fernsehreporterin tätig. Ab 2007 stand sie regelmäßig für die Serie Lokalzeit unterwegs vor der Kamera. 2008 wurde sie bimediale Regionalkorrespondentin für den Kreis Borken und das Westmünsterland. Seit 2010 moderiert Alexandra Drube im NDR Fernsehen das Auslandsreisemagazin Ostseereport und seit Mai 2010 das Landesmagazin Schleswig-Holstein 18 Uhr. Außerdem ist sie als Reporterin im Schleswig-Holstein Magazin und in den NDR-Nachrichtensendungen zu sehen.[2] [3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. NDR Ostseereport. Abgerufen am 10. November 2013.
  3. NDR Schleswig-Holstein 18:00. Abgerufen am 10. November 2013.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.