Alexander Houschka

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexander Houschka (* 13. Dezember 1981 in Dresden) ist ein deutscher Koch.

Leben[Bearbeiten]

Houschka wurde als Sohn der Eltern Ellen und Andreas Houschka geboren. Ab 1989 besuchte er die 58. Oberschule in Dresden. 1998 absolvierte er seinen Realschulabschluss in Dresden. Im gleichen Jahr begann Houschka im Restaurant Kleppereck in Dresden die Ausbildung zum Koch, brach diese aber ab und erlernte zwischen 1999 und 2001 im Hotel Alter Wirt den Beruf des Kochs.

Ab März 2003 arbeitete er als Commis de Cuisine (Jungkoch) im Restaurant Vertigo in München und wechselte im Dezember 2006 zum Restaurant Schwarzer Adler nach Serfaus als Demi-Chef de Cuisine. Ab Mai 2007 wirkte Houschka als Chef de Partie Entremetier im LTI Hotel Esquinzo Playa auf Fuerteventura. Im August 2007 wurde er Chef de Partie im Robinson Club auf Fuerteventura. Im Januar 2008 erhielt er die Stelle als Chefkoch im Gourmetrestaurant La Vita im Robinson Club.

Von Dezember 2008 an arbeitete er im El Paradiso in St. Moritz. Dort als Chef Tournant eingesetzt, verhalf er dem El Paradiso zur längsten Cremeschnitte der Welt (1416 Meter), was einen Weltrekord und den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde bedeutete.

Ab Januar 2009 war er Souschef im Hotel Walther Relais & Châteaux in Pontresina. Von Januar 2010 bis November 2011 war er Küchenchef im Hotel Kristall in Leutasch. Seit November 2011 ist Houschka bei Stefan Hermann im Bean & Beluga in Dresden angestellt, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist.

Privates[Bearbeiten]

Alexander Houschka ist ledig und Vater zweier Töchter. Er ist bekennender Fan des SG Dynamo Dresden.

Weblinks[Bearbeiten]

Website von Alexander Houschka

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.