Ahmadullah Rahmani

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ahmadullah Rahmani (* 1947 in Kandahar) ist ein afghanischer Autor.

Leben[Bearbeiten]

Er ging in Kandahar in die Schule und studierte in Kabul Geschichte, Pädagogik und Betriebswirtschaft. 1970 kam er mithilfe eines Stipendiums nach Deutschland und setzte in Heidelberg sein Studium fort. 1974 kehrte er in sein Heimatland zurück. Er arbeitete zunächst an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Kabul und anschließend ab August 1975 bei der deutschen Botschaft in Kabul. Er zog mit seiner Familie nach Deutschland, nachdem die sowjetischen Truppen 1979 in Afghanistan einmarschierten.

Werke[Bearbeiten]

  • Mohammed, Liebling des Allmächtigen. Mein Buch, Hamburg 2005, ISBN 3-86516-428-5 (293 S.).
  • Koran, Kalifen und Kalaschnikows. Edition Die Nische, Wadersloh 2010, ISBN 3-9812932-3-1 (310 S.).
  • Mein Freund, der Gefangene von Guantánamo. Edition Die Nische, Wadersloh 2010, ISBN 3-9812932-4-X (222 S.).
  • Saiera: Geschenk Allahs, Eigentum des Mannes. Edition Die Nische, Wadersloh 2010, ISBN 978-3-9812932-5-8 (247 S.).
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.